Kulturpalast Dresden

Dresdens Kulturpalast wird eröffnet

Auch Dresden hat jetzt einen eigenen Weinberg: der "Kulti" wird eröffnet

© Christian Gahl

Kulturpalast Dresden

Kulturpalast Dresden

Fünf Jahre dauerte die Sanierung, etwa 100 Millionen kostete sie. Wenn am heutigen Freitag der Betrieb des Dresdner Kulturpalasts wieder aufgenommen wird, dürfte die ganze Stadt (oder zumindest ein großer Teil von ihr) auf den Beinen sein und mitfeiern.

© Jörg Simanowski

Kulturpalast Dresden, Konzertsaal

Kulturpalast Dresden, Konzertsaal

Mit viel Licht und noch mehr Klang dürfen nicht nur die glücklichen Besitzer der Karten für die Eröffnungsgala feiern, sondern auch jene, die sich am Vorplatz des „Kulti“ einfinden: Dort erwartet die Besucher eine Leinwand-Übertragung der Geschehnisse drinnen, wo die Dresdner Philharmonie unter der Leitung ihres Chefdirigenten Michael Sanderling Werke von Schubert, Beethoven und Schostakowitsch spielt, ehe die Musik komplett nach draußen verlagert wird mit einer musikalischen Abschluss-Show, komponiert und konzipiert von den Dresdner Musikern Steve Kasper und Jacob Korn.

Hier geht’s zum Livestream.

Auch interessant

Abgesagt: Dresdner Musikfestspiele

Dresdner Musikfestspiele fallen aus

Die 43. Dresdner Musikfestspiele wurden aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt. Ein alternatives Onlineprogramm ist in Vorbereitung. weiter

Operetten-Kritik: Staatsoperette Dresden – Die Banditen

So spielt man Theater leer

(Dresden, 28.2.2020) An der Dresdner Staatsoperette wird Offenbachs Paris-Parodie „Die Banditen“ von Valentin Schwarz zerlegt. Der Regisseur inszeniert im Sommer den neuen Bayreuther „Ring“. weiter

Premiere: Der goldene Drache

Was macht der Zahn in der Thai-Suppe?

Peter Eötvös’ Oper „Der goldene Drache“ ist eine bitterböse Groteske über soziales Elend. weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *