NDR Elbphilharmonie Orchester

Thomas Hengelbrock nur noch bis Sommer 2019 Chefdirigent

Beim NDR Elbphilharmonie Orchester wird die Stelle des Chefdirigenten frei, denn Thomas Hengelbrock wird seinen Vertrag nicht verlängern. Nach acht Jahren wird er im Sommer 2019 seinen Hut nehmen

© Michael Zapf

Thomas Hengelbrock

Thomas Hengelbrock

Thomas Hengelbrock wird seinen Vertrag als Chefdirigent des NDR Elbphilharmonie Orchesters über die Saison 2018/19 hinaus nicht verlängern. Nach dann acht Jahren an der Spitze des Residenzorchesters der Elbphilharmonie möchte er wieder mehr Zeit haben, um sich intensiver anderen künstlerischen Herausforderungen widmen zu können. Er wird dem NDR jedoch auch nach 2019 weiterhin regelmäßig für spezielle Konzertprojekte zur Verfügung stehen.

Thomas Hengelbrock und die Elbphilharmonie

NDR Intendant Lutz Marmor würdigt die Leistung des bald scheidenden Chefdirigenten: „Thomas Hengelbrock hat in seiner bisherigen Amtszeit mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester herausragende künstlerische Erfolge gefeiert und das Konzertleben in Hamburg und Norddeutschland mit kreativen Ideen und mitreißenden Interpretationen maßgeblich geprägt. Mit seinen Konzerten für Hamburg hat er dafür gesorgt, die Elbphilharmonie schon in der Eröffnungsphase für möglichst viele Menschen erlebbar zu machen.“

Rätselraten: Wer wird der Nachfolger?

Joachim Knuth, Programmdirektor Hörfunk des NDR, bedankt sich bei Hengelbrock: „Thomas Hengelbrock hat das NDR Elbphilharmonie Orchester künstlerisch mit großem Erfolg weiterentwickelt. Auch die erste Saison in der Elbphilharmonie hat gezeigt, zu welch exzellenten Leistungen das NDR Elbphilharmonie Orchester unter seiner Leitung im Stande ist. Insofern freuen wir uns auf die kommenden zwei Jahre mit ihm als Chefdirigenten und sind dankbar, dass er auch danach mit uns weitere Konzertprojekte realisieren wird.“

Thomas Hengelbrock hat den NDR bereits vor einigen Monaten über seine Zukunftspläne informiert. Der NDR wird seine Nachfolge in Kürze bekannt geben.

Thomas Hengelbrock und das NDR Elbphilharmonie Orchester:

Termine

Freitag, 06.12.2019 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Agnes Kovacs, Roxana Constantinescu, Annelie Sophie Müller, Linard Vrielink, …

Tschaikowsky: Adagio molto Es-Dur, Tschesnokow: Taten der Rettung wirkt er op. 25/5, Maria Verkündigung op. 40/2 & Cherubim-Hymnus op. 27/5, Glasunow: Thema und Variationen für Streichorchester g-Moll, Cui: Meine Seele lobet den Herrn op. 93, Saint-Saëns: Weihnachtsoratorium op. 12

Samstag, 07.12.2019 19:00 Uhr Philharmonie Essen
Sonntag, 08.12.2019 20:00 Uhr Stadthalle Wilhelmshaven

Agnes Kovacs, Roxana Constantinescu, Annelie Sophie Müller, Mirko Ludwig, André …

Tschaikowsky: Adagio molto Es-Dur, Tschesnokow: Spasenije sodelal op. 25/5, Sovet prevechnyi op. 40/2 & Cheruvimskaya pesn op. 27/5, Glasunow: Thema und Variationen für Streichorchester g-Moll, Saint-Saëns: Oratorio de Noël op. 12

Freitag, 07.02.2020 18:30 Uhr Konzerthaus Dortmund

Katarina Karnéus, Kristian Bezuidenhout, Balthasar-Neumann-Chor und -Solisten, …

Beethoven Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“, Ah! Perfido op. 65, Gloria und Sanctus aus „Messe C-Dur“ op. 86, Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur op. 58, Sinfonie Nr. 5 c-Moll op. 67 & Fantasie für Klavier, Chor und Orchester c-Moll op. 80

Sonntag, 09.02.2020 18:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Beethoven-Akademie

Katarina Karnéus (Mezzosopran), Kristian Bezuidenhout (Hammerklavier), Balthasar-Neumann-Chor & -Solisten, Balthasar-Neumann-Ensemble, Thomas Hengelbrock (Leitung)

Dienstag, 11.02.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Balthasar-Neumann-Chor, -Solisten & -Ensemble, Thomas Hengelbrock

Beethoven: Sinfonie Nr. 6 op. 68 „Pastorale“ & Messe C-Dur op. 86

Samstag, 18.04.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Balthasar-Neumann-Chor & -Solisten, Olivier Latry, Thomas Hengelbrock

Liszt: Via crucis, Bruckner: Os justi d-Moll, Reger: O Tod, wie bitter bist Du, Becker: Ich bin die Auferstehung

Sonntag, 19.04.2020 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Olivier Latry, Balthasar-Neumann-Chor, Thomas Hengelbrock

Bruckner: Os justi & Nachspiel d-Moll, Reger: O Tod, wie bitter bist du op. 110/3 & Ostern aus „Sieben Stücke für Orgel“ op. 145/5, Becker: Ich bin die Auferstehung, Liszt: Via Crucis

Dienstag, 21.04.2020 20:00 Uhr Christuskirche Freiburg Freiburg

Olivier Latry, Balthasar-Neumann-Chor und -Solisten, Thomas Hengelbrock

Liszt: Via Crucis, Reger: O Tod, wie bitter bist du op. 110/3, Becker: Ich bin die Auferstehung, Werke von Bruckner u. a.

Donnerstag, 23.04.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Olivier Latry, Balthasar-Neumann-Chor, Thomas Hengelbrock

Liszt: Via crucis, Bruckner: Os justi & Nachspiel für Orgel d-Moll, Reger: Geistliche Gesänge op. 110 (Auszüge) & Ostern op. 145/5, Becker: Ich bin die Auferstehung op. 67/2

Auch interessant

TV-Tipp NDR: Musik entdecken mit Thomas Hengelbrock

Die Brahms-Sinfonien

Morgen früh um 8 Uhr zeigt der NDR die zweite Folge von „Musik entdecken mit Thomas Hengelbrock“ im Fernsehen. Dieses Mal dreht sich alles um Brahms weiter

NDR Kultur: Opening Night der Elbphilharmonie

All about Beethoven

Heute eröffnet das Residenzorchester der Elbphilharmonie seine Saison mit Werken von Beethoven. NDR Kultur überträgt das Konzert ab 19 Uhr weiter

Elbphilharmonie Konzertkino

Umsonst und draußen

Ende August werden Konzerte aus dem Großen Saal erstmals live auf den Elbphilharmonie-Vorplatz übertragen weiter

Rezensionen

Rezension Thomas Hengelbrock – Schubert & Schumann

Sinfonie trifft Sakrales

Die „Unvollendete“ von Schubert ist ein experimenteller Wurf. Das zeigt Thomas Hengelbrock und beleuchtet sie neuartig mit geistlicher Chorsinfonik. weiter

CD-Rezension Elbphilharmonie First Recording

Auratischer Glanz

Die NDR Elbphilharmonie unter Thomas Hengelbrock feiert Premiere im neuen Konzertsaal weiter

CD-Rezension Thomas Hengelbrock – Mendelssohn: Elias

Neu erfunden

Thomas Hengelbrock gelingt eine Referenzaufnahme von Mendelssohns bekanntestem Oratorium weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *