ECHO Klassik 2017: TONALi

Für die Klassikliebhaber von morgen

Seit sieben Jahren beeindruckt TONALi mit ihrer Jugendarbeit, nun erhält das Kulturprojekt den ECHO Klassik für Nachwuchsförderung

© tonali

Zuhörer bei einem tonali-Konzert

Zuhörer bei einem tonali-Konzert

Als vor sieben Jahren der erste TONALi-Wettbewerb für junge Nachwuchsmusiker in Hamburg stattfand, ahnte noch niemand, welches Potential in diesem von Amadeus Templeton und Boris Matchin ins Leben gerufenen Kulturprojekt so stecken würde. Nun wird TONALi für seine beispielhaften Aktivitäten der ECHO Klassik in der Kategorie „Preis für Nachwuchsförderung“ in der Hamburger Elbphilharmonie verliehen.

Der jährlich im Sommer veranstaltete, die Instrumentengattungen immer wieder wechselnde Instrumentalwettbewerb ist das Herz des Projektes. Im vergangenen Sommer war die Violine wieder an der Reihe, mit der der Wettbewerb 2010 einmal seinen Ausgang genommen hatte.

Investition in den Musiknachwuchs

Über den Wettkampf in Sachen Interpretation hinaus gibt es aber ja auch noch den TONALi Kompositionswettbewerb. Junge Komponistinnen und Komponisten reichen hierfür kurze Stücke ein, von denen eine namhafte Jury unter der Schirmherrschaft von Sofia Gubaidulina das beste Werk auswählt. Im Rahmen des Wettbewerbs wird es dann als Pflichtstück erarbeitet, zur Uraufführung gebracht und später als Druckausgabe veröffentlicht.

Damit aber nicht genug. TONALi kooperiert mit Konzerthäusern, Festivals und Hochschulen aus aller Welt. Bei alldem geht es nicht nur darum, den Weg angehender Berufsmusiker zu ebnen und Foren für den Beginn individueller Karrieren zu schaffen, es geht auch um ein junges, heranwachsendes Publikum.

Von TONALi-Touren und TONAListen

Längst haben die TONALi-Macher nämlich erkannt, dass man einiges investieren muss, um die Konzertsäle von morgen mit jungen Hörerinnen und Hörern zu füllen. Im Zentrum dieser Arbeit steht zum Beispiel die „Publikumsakademie“. Hier wird Jugendlichen der komplexe Job eines Musikmanagers näher gebracht. Sie selbst organisieren an mittlerweile 50 Schulen als Schülermanager Klassikkonzerte für Mitschüler und deren Umfeld, um Begeisterung für ein Genre zu wecken, an das sich so mancher nicht recht herantrauen mag.

Damit wäre zwar schon viel erreicht, aber längst nicht alles, was den Machern bei ihren hehren Zielen stets vorgeschwebt hat. Die Akademiekonzerte wandern nämlich noch aus den Schulen heraus und werden seit 2014 jeweils im November in Hamburger Clubs, Theatern und Konzerthäusern unter dem Motto „Klassik in deinem Kiez“ präsentiert. Auch dabei geben die „Profis“ der Organisation nur Impulse, denn fürs Marketing und die Werbung sind ausschließlich TONALi-Schülermanagerinnen und -manager zuständig. Außerdem gibt es noch TONALi-Touren und die gemeinnützige Künstleragentur TONAListen.

TONALi17 – Finale aus der Elbphilharmonie:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *