Musikalisch vertraut

CD-Rezension Andris Nelsons

Musikalisch vertraut

Andris Nelsons und das Boston Symphony Orchestra faszinieren mit einer sehr klaren Schostakowitsch-Interpretation

Hört man den klanglich ordentlichen Live-Mitschnitt aus der Boston Symphony Hall, mag man kaum glauben, dass Andris Nelsons noch nicht einmal zwei Jahre Chefdirigent des BCO ist. Die musikalische Vertrautheit scheint groß, die detailbesessene Selbstverständlichkeit, mit der mit viel Verve musiziert wird, fasziniert. Der neoklassische Drive der fünften, das wütende, ironisch aufgebrochene Pathos der achten, der sardonisch hüpfende Spott der neunten Sinfonie treten wie von selbst hervor. Nelsons lässt mit Drive und Leidenschaft musizieren – und mit jenem Rest Understatement, der die Maskenhaftigkeit von Schostakowitschs Musik geradezu paradigmatisch herauspräpariert, die zweifelsfrei den Repressalien durch Stalins Regime geschuldet ist. Wie unbeschwert klingt dagegen die einige Jahre früher entstandene, geradezu verspielte, hier vor Spielfreude fast berstende Hamlet-Suite!

Schostakowitsch: Sinfonien Nr. 5 d-Moll, Nr. 8 c-Moll & Nr. 9 Es-Dur, Hamlet-Suite op. 32a
Boston Symphony Orchestra, Andris Nelsons (Leitung)
Deutsche Grammophon
(2 CDs)

Weitere Rezensionen

Rezension Andris Nelsons – Schostakowitsch

Gute Alternative

Beim Boston Symphony Orchestra unter Andris Nelsons fehlt hier bei wuchtigen oder ironischen Passagen gelegentlich der letzte Biss. weiter

CD-Rezension Andris Nelsons – Bruckner & Wagner

Hingabe und Wanken

Andris Nelsons hat das Gewandhausorchester Leipzig auf sich eingeschworen – es spielt Bruckner und Wagner mit Hingabe und großer Präzision weiter

Auch interessant

Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons wird 40

Der Unverdorbene

Der Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons repäsentiert eine aufstrebende Generation von Dirigenten. Heute feiert er seinen 40. Geburtstag weiter

TV-Tipp arte: Nelsons dirigiert Dvořák

Willkommen in Leipzig!

Pünktlich zur Amtseinführung als Gewandhauskapellmeister zeigt arte heute um 18:20 Uhr ein Leipzig-Konzert mit Andris Nelsons weiter

TV-Tipp: Strawinskys „Le sacre du printemps" auf arte

Nelsons’ Frühlingsopfer

Heute strahlt arte um 18:25 Uhr Strawinskys „Le sacre du printemps" aus – Andris Nelsons dirigiert das Gewandhausorchester Leipzig weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *