Startseite » Rezensionen » Jenseits des Sagenhaften

Buchrezension – Arnold Jacobshagen: Maria Callas. Kunst und Mythos

Jenseits des Sagenhaften

Musikwissenschaftler Arnold Jacobshagen hinterfragt in seiner neuen Biografie den Mythos Maria Callas.

vonAndré Sperber,

Wohl kaum eine andere Person des klassischen Musiklebens ist auf dem Buchmarkt so präsent wie Maria Callas. Nachdem erst im letzten Jahr Eva Gesine Baur ihr Buch über das Leben der legendären Diva assoluta herausbrachte, erscheint in diesem Jahr, pünktlich zum 100. Callas-Geburtstag, das entsprechende neue Werk von Arnold Jacobshagen – und der schlägt tatsächlich einen ganz anderen Weg ein. Jacobshagen unterteilt sein Buch in drei Teile: Leben, Kunst und Mythos. Der letzte Aspekt ist jener, der gemeinhin die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht, haben doch unzählige Mythen, Legenden, Skandale, Intri­gen und Tragödien das Image der berühmten Sopranistin über Jahrzehnte geprägt und verzerrt.

Von dieser Herangehensweise distanziert sich Jacobs­hagen als renommierter Musikwissenschaftler deutlich: „Der Werdegang der Sängerin wird regelmäßig als eine Passionsgeschichte beschrieben, und ihr Schicksal identifiziert man gern mit den übermenschlichen Tragödienfiguren, die sie vornehmlich verkörperte“, schreibt er. Er selbst beruft sich stattdessen auf Fakten und Tatsachen ohne romantisierende Ausschweifung und hinterfragt kritisch alles Sagenhafte. Dieser keinesfalls ernüchternde, sondern gut recherchierte sachliche Blickwinkel zeigt die großartige Maria Callas aus einer eher selten eingenommenen Perspektive: nicht als fleischgewordene Tragödienfigur, sondern als einen Menschen, der mit dem Leben ringen musste und der wunderbare Musik gemacht hat.

Lehrt seit 2006 an der Musikhochschule Köln: Musikwissenschaftler und Autor Arnold Jacobshagen
Lehrt seit 2006 an der Musikhochschule Köln: Musikwissenschaftler und Autor Arnold Jacobshagen

Maria Callas – Kunst und Mythos
Arnold Jacobshagen
Reclam, 367 Seiten
25 Euro

Auch interessant

Rezensionen

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Eine Reise durch die tschechischen Lieder

Sir Simon Rattle bringt die vielfältigen Farben der tschechischen Orchesterlieder meisterhaft zum Leuchten, während Mezzosopranistin Magdalena Kožená auf dieser musikalischen Reise ihr feines Gespür für die heimische Liedkunst unter Beweis stellt.

Czecj Songs

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!