Langer Atem

CD-Rezension Bamberger Symphoniker

Langer Atem

Jonathan Notts Beitrag zum Mahler-Jahr: eine differenzierte Einspielung von Mahlers Dritter Sinfonie

Eine ganze Welt inklusive Philosophie und Metaphysik hat Gustav Mahler in die über 100 Minuten seiner dritten Sinfonie gepackt. Damit die unterschiedlichen Töne, Musiken, Anspielungen und Idiome mit ihren collagehaften Brüchen nicht entgleiten, braucht es eine kluge Disposition und langen Atem. Darüber verfügen Jonathan Nott und seine Bamberger Symphoniker zusammen mit der Altistin Mihoko Fujimura bei ihrer neuen Einspielung. Klanganalytisch und differenziert wird das Schrundige und Abgründige, das Triviale und Idyllische herausgearbeitet, ohne je an Spannung nachzulassen. Faszinierend, ein bemerkenswerter Beitrag zum Mahler-Jahr 2011.

Mahler: Sinfonie Nr. 3
Bamberger Symphoniker
Mihoko Fujimura (Alt)
Jonathan Nott (Leitung)
Tudor

Weitere Rezensionen

Rezension Bamberger Symphoniker – Bruch: Sinfonien

Mehr als nur ein Violinkonzert

Die Bamberger Symphoniker und Robert Trevino beweisen, dass hinter Bruch mehr steckt als nur sein populäres Violinkonzert. weiter

Rezension Bamberger Symphoniker – Couleurs

Farbenreichtum

Die Bamberger Symphoniker und der Pianist Artur Pizarro setzen die farblichen Valeurs dieser anspruchsvollen Partituren von Poulenc und Koechlin minutiös in Klang. weiter

Rezension Jakub Hrůša – Brahms & Dvořák Vol. 2

Finale Spielfreude

Das spannende Brahms-Dvořák-Projekt der Bamberger Symphoniker unter Jakub Hrůša hat die zweite Etappe erreicht. weiter

Termine

Freitag, 22.01.2021 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Patricia Kopatchinskaja, Bamberger Symphoniker, Jakub Hrůša (abgesagt)

Strawinsky: Suite Nr. 2, Francesconi: Violinkonzert (UA), Beethoven: Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Freitag, 29.01.2021 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Inbal Segev, Bamberger Symphoniker, Cristian Măcelaru (abgesagt)

Chatschaturjan: Bühnenmusik-Suite aus „Maskerade“, Clyne: Cellokonzert „Dance“ (DEA), Gourzi: Variation 21, Mendelssohn: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11

Samstag, 30.01.2021 19:30 Uhr Theater der Stadt Schweinfurt

Inbal Segev, Bamberger Symphoniker, Cristian Măcelaru (abgesagt)

Chatschaturjan: Bühnenmusik-Suite aus „Maskerade“, Clyne: Cellokonzert „Dance“ (DEA), Gourzi: Variation 21, Mendelssohn: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11

Sonntag, 31.01.2021 19:30 Uhr Stadttheater Fürth

Inbal Segev, Bamberger Symphoniker, Cristian Măcelaru (abgesagt)

Chatschaturjan: Bühnenmusik-Suite aus „Maskerade“, Clyne: Cellokonzert „Dance“ (DEA), Gourzi: Variation 21, Mendelssohn: Sinfonie Nr. 1 c-Moll op. 11

Donnerstag, 04.02.2021 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Matthias Ranft, Bamberger Symphoniker, Jakub Hrůša

Dvořák: Cellokonzert h-Moll op. 104 & Sinfonie Nr. 6 D-Dur op. 60, Resatsch: 1’55 u. a.

Donnerstag, 11.02.2021 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Mitsuko Uchida, Bamberger Symphoniker, Jakub Hrůša

Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15, Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-Moll

Freitag, 12.02.2021 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Mitsuko Uchida, Bamberger Symphoniker, Jakub Hrůša

Beethoven: Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15, Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-Moll

Sonntag, 14.02.2021 11:00 Uhr Konzerthalle Bamberg
Samstag, 20.02.2021 20:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Gidon Kremer, Bamberger Symphoniker, Krzysztof Urbański

Witold Lutosławski: Kleine Suite, Weinberg: Violinkonzert g-Moll op. 67 & Sinfonie Nr. 3 h-Moll op. 45

Sonntag, 21.02.2021 17:00 Uhr Konzerthalle Bamberg

Gidon Kremer, Bamberger Symphoniker, Krzysztof Urbański

Witold Lutosławski: Kleine Suite, Weinberg: Violinkonzert g-Moll op. 67 & Sinfonie Nr. 3 h-Moll op. 45

Auch interessant

Gastkommentar Marcus Axt

Treu ergeben

concerti sucht das Publikum des Jahres 2020. Preisträger von 2019 ist das Publikum der Bamberger Symphoniker. Ein Grußwort von Marcus Axt, dem Intendanten der „Bamberger“. weiter

Mahler Competition 2020

Familiäres Dirigenten-Festival

Vom 29.6. bis 5.7. steht Bamberg wieder ganz im Zeichen der Mahler Competition. weiter

Nominiert zum „Publikum des Jahres 2019“: Bamberger Symphoniker

Gelebte Neugierde

Wenn Aboplätze ins Testament kommen: Das Publikum der Bamberger Symphoniker erweist sich als besonders treu. weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *