Vokale wie instrumentale Brillanz

Rezension Benjamin Appl & Concerto Köln – Bach

Vokale wie instrumentale Brillanz

Der hochgelobte junge Bariton Benjamin Appl hat seine persönlichen Highlights aus Arien und Kantaten von Johann Sebastian Bach zusammengestellt.

Früher waren solche Best-of-Alben gang und gäbe. Im Zuge der historisch informierten Aufführungspraxis ging man dazu über, Werke eher im Zusammenhang zu präsentieren. Doch die alte Praxis scheint eine Renaissance zu erleben. Nicht nur der hochgelobte junge Bariton Benjamin Appl zieht es vor, sich wieder seine persönlichen Highlights zusammenzustellen. Statt kompletter Bass-Kantaten Bachs hat er nun etliche Pracht- und Prunkarien aus der Matthäus-Passion und diversen Kantaten vorgelegt. Mit der Nr. 9 schummelt er quasi augenzwinkernd ein wenig: Die Arie „Kron‘ und Preis gekrönter Damen“ aus der weltlichen Kantate „Tönet ihr Pauken“ ist aller Welt natürlich als „Großer Herr und starker König“ aus dem Weihnachtsoratorium bekannt. Für Puristen ist diese Kompilation nicht unbedingt zu empfehlen. Wer sich an der vollendeten vokalen wie instrumentalen Brillanz (letztere zaubert bewundernswert das Concerto Köln) berauschen möchte, dürfte indes entzückt sein.

Bach
Willkommen, werter Schatz aus BWV 36
Es ist vollbracht aus BWV 159
Zu Tanze, zu Sprunge aus BWV 201
Kron und Preis gekrönter Damen aus BWV 214
Was Gott tut, das ist wohlgetan aus BWV 100
Siehe, ich will viel Fischer aussdenden aus BWV 88
Was des Höchsten Glanz erfüllt aus BWV 194
Seligster Erquickungstag aus BWV 70
Bist du bei mir BWV 508
Mache dich, mein Herze, rein & Gebt mir meinen Jesum wieder aus Matthäus-Passion BWV 244
Jesus bleibet meine Freude aus Kantate BWV 147
Sinfonias aus den Kantaten BWV 4, 21, 75, 156 & 212

Benjamin Appl (Bariton), Concerto Köln
Sony Classical

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Benjamin Appl – Heimat

Visitenkarte

Der junge Benjamin Appl etabliert sich mit „Heimat“ in der ersten Reihe der Liedersänger weiter

CD-Rezension Benjamin Appl

Durchdacht

Benjamin Appl überzeugt mit makelloser Technik, natürlicher Artikulation und durchdachter Interpretation weiter

Auch interessant

Blind gehört Benjamin Appl

„Oh, das ist ein Tenor?“

Der Bariton Benjamin Appl hört und kommentiert CDs von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer singt. weiter

Fußball-WM Spezial: Interview Benjamin Appl

„Gott sei Dank hat man ja zwei Daumen“

In unserem concerti-Spezial zur Fußball-WM 2018 lassen wir mehr oder weniger ballverrückte Künstler zu Wort kommen. Heute: Sänger Benjamin Appl weiter

Bariton Benjamin Appl im Porträt

Zweiter Bildungsweg

Erst als ausgebildeter Betriebswirt ging Benjamin Appl das Wagnis ein und studierte Gesang – mit atemberaubendem Erfolg weiter

Kommentare sind geschlossen.