Startseite » Rezensionen » Liebe epochenübergreifend

CD-Rezension Calmus Ensemble

Liebe epochenübergreifend

„Touched“ – berührt, bewegt, verwirrt, gerührt – heißt die neue Produktion des Leipziger Calmus Ensemble. Darin lassen die Vokalisten sehnsüchtige Liebesgesänge aus Renaissance und Barock auf Songs der Pop-Ära treffen. Von viel Liebesschmerz wird da gesungen, das war bei den alten Meistern der Arien und Madrigale genauso aktuell wie bei den modernen Songpoeten. Hits von…

vonEcki Ramón Weber,

„Touched“ – berührt, bewegt, verwirrt, gerührt – heißt die neue Produktion des Leipziger Calmus Ensemble. Darin lassen die Vokalisten sehnsüchtige Liebesgesänge aus Renaissance und Barock auf Songs der Pop-Ära treffen. Von viel Liebesschmerz wird da gesungen, das war bei den alten Meistern der Arien und Madrigale genauso aktuell wie bei den modernen Songpoeten. Hits von Sting, Michael Jackson, Leonard Cohen, Elton Johns Your Song und Freddie Mercurys Love of My Life wechseln sich ab mit Werken der musikalischen Liebesforscher Henry Purcell und Claudio Monteverdi. Das funktioniert verblüffend gut, denn das Calmus Ensemble beweist untrügliches Stilgespür: Mit sensibler Phrasierung und feinen Stimmfärbungen werden die einzelnen Stücke ausgelotet. Und all das, ohne Effekthascherei oder Anbiederung, sondern zutiefst gefühlvoll – und wirklich anrührend. Der Titel der CD verspricht keineswegs zuviel.

touched
A-cappella-Musik von Renaissance bis Pop mit Werken von Purcell, Janequin, Monteverdi, Sting, Elton John u.a.
Calmus Ensemble
Carus

Auch interessant

Rezensionen

Termine

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Johanna Senfter – Else Ensemble

Fundgruben: das Else Ensemble spielt Kammermusikwerke der vergessenen Komponistin Johanna Senfter.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!