Klang-Träume

Rezension Lars Vogt – Janáček: Sonate 1.X.1905

Klang-Träume

Bei seiner ersten Einspielung von Janáček-Werken gelingt es Pianist Lars Vogt, impressionistisch getönte Farben mit der nötigen Klarheit zu verbinden.

Lars Vogt hat nun erstmals Klavierwerke von Leoš Janáček eingespielt. In der Sonate 1.X.1905 fängt er das permanente Schwanken zwischen Schlichtheit und Auflodern mit großer Glaubwürdigkeit ein. Vogt beschönigt nicht, aber er dramatisiert auch nicht. Dieser Mittelweg, ungemein schwer zu finden, führt zu einem sehr unmittelbaren Vortrag. Glühenden Passagen stehen immer wieder ungemein zarte Momente gegenüber, auch in der Suite „Im Nebel“. Vogt gelingt es, impressionistisch getönte Farben mit der nötigen Klarheit zu verbinden. Die Stimmungsbilder in „Auf verwachsenem Pfade“ spiegeln die Atmosphäre in Janáčeks Heimat wider: dörfliche Frömmigkeit, ländlicher Aberglaube, nachklingende Trauer über den Verlust seiner Tochter. In dieser Aufnahme werden sie zu Klang-Träumen voll menschlicher Wärme.

© Giorgia Bertazzi

Lars Vogt

Lars Vogt

Janáček: Sonate 1.X.1950, Im Nebel & Auf verwachsenem Pfade

Lars Vogt (Klavier)
Ondine

Weitere Rezensionen

Rezension Lars Vogt – Brahms: Klavierkonzert Nr. 2

Wunderbar austariert

Lars Vogt in Doppel-Funktion als Solist und Dirigent sowie das Royal Northern Sinfonia kennen und verstehen sich geradezu in blindem Einverständnis. weiter

Rezension Lars Vogt – Brahms: Klavierkonzert Nr. 1

Erfüllter Brahms

Lars Vogt gestaltet Brahms' erstes Klavierkonzert so souverän, dass es ihm gelingt, immer noch neue Details zutage zu fördern. weiter

Rezension Lars Vogt – Mozart: Klaviersonaten

Unverkrampft

Lars Vogts Läufe kullern und perlen mozartisch leicht, die Melodien formt er arios und sängergleich. weiter

Termine

Mittwoch, 12.05.2021 19:30 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Tetzlaff Quartett, Lars Vogt

Haydn: Streichquartett f-Moll op. 20/5, Janáček: Im Nebel, Auf verwachsenem Pfade (Auszüge) & Sonate 1. X. 1905 „Von der Straße“, Dvořák: Klavierquintett A-Dur op. 81

Sonntag, 01.08.2021 11:00 Uhr Schloss Weilburg

Christian Tetzlaff, Lars Vogt

Weilburger Schlosskonzerte
Sonntag, 01.08.2021 19:00 Uhr Schloss Weilburg

Christian Tetzlaff, Lars Vogt

Weilburger Schlosskonzerte
Dienstag, 03.08.2021 20:00 Uhr Schloss Johannisberg Geisenheim

Christian Tetzlaff, Lars Vogt

Rheingau Musik Festival

Auch interessant

Radio-Tipp Deutschlandfunk: Spielweisen

Auf den Spuren Beethovens

Heute dreht sich ab 22:05 Uhr in der Deutschlandfunk-Sendung „Spielweisen“ alles um das erste Klavierkonzert von Beethoven weiter

Spannungen Heimbach 2017

Inmitten von Turbinen

Jedes Jahr trifft sich im Juni die kammermusikalische Elite ganz uneitel und unelitär in der Eifel zum Festival SPANNUNGEN, das nun zum 20. Mal stattfindet weiter

Porträt Lars Vogt

Keine Angst vor Anspruch

Pianist Lars Vogt ist in aller Welt gefragt – und bei der Auswahl seines Repertoires sehr wählerisch weiter

Kommentare sind geschlossen.