Geschlechtertausch

Rezension baroque gender stories

Geschlechtertausch

Gemeinsam mit der Lautten Compagney Berlin sprengen Mezzosopranistin Vivica Genaux und der virile Countertenor Lawrence Zazzo heutige Besetzungsstandards.

Hier geht es um quotengerechten Geschlechtertausch! Zumindest auf vokalem Terrain sprengen Vivica Genaux, Samt-Mezzosopran mit der Leidenschaft für Hosenrollen, und der virile Countertenor Lawrence Zazzo heutige Besetzungsstandards. Auf den Opernbühnen des 18. Jahrhunderts hingegen war bereits alles möglich an Zuordnungen. Im heutigen Sprachgebrauch gilt der Ausdruck „Travestierolle“ (Figur in Kleidern des anderen Geschlechtes) für Frauen und Männer, doch gibt es kein standardisiertes Wort für das Gegenteil der Hosenrolle. Zazzo und Genaux weichen jede Systematik auf. Die Booklet-Texte mit den Geschlechtertopografien der Arien und Figuren steigern das Vergnügen über den Kosmos möglicher Dispositionen von Händel bis in die frühe Mozart-Zeit: Belcanto der Extraklasse mit Aufklärungspotenzial! Die Lautten Compagney Berlin begleitet mit einer Wärme, die jede Phrase und Verzierung für wahrhaftig erklärt.

© Ida Zenna

lautten compagney BERLIN

lautten compagney BERLIN

baroque gender stories
Hasse: Siroe-Sinfonia & Risponderti vorrei aus „Achille in Sciro“
Galuppi: Rendimi l’idol mio & Ah non fuggirmi, ingrato aus „Siroe“
Lampugnani: Crudel morir mi vedi & Tu mi disprezzi aus „Semiramide riconosciuta“
Porpora: Il Pastor si torna aprile aus „Semiramide riconosciuta“
Händel: Arien aus Serse & Siroe, Re di Persia
Vivaldi: Arien aus Orlando furioso

Vivica Genaux (Mezzosopran), Lawrence Zazzo (Countertenor), Lautten Compagney Berlin, Wolfgang Katschner (Leitung)
harmonia mundi

Kommentare sind geschlossen.