Erfreulicher Nachtrag

CD-Rezension Leif Ove Andsnes

Erfreulicher Nachtrag

Dies sind exzellente Einspielungen der drei Klaviertrios von Robert Schumann. Sie verweigern dem Hörer nichts – weder virtuose Brillanz noch gedankliche Prägnanz, weder instrumentale Transparenz noch den romantischen Tonfall, der für Schumann auch im 21. Jahrhundert unerlässlich ist. Wer seine Klaviertrios bisher hinter die Gattungsbeiträge von Beethoven, Schubert und Brahms setzte, könnte sich hier bekehren lassen. Vorausgesetzt, man stört sich nicht am knarzenden Celloklang. Die beiden Zugaben, die Phantasiestücke op. 88 und die Etüden op. 56, wiegen leichter, sind aber ebenfalls unverkennbarer Schumann. Insgesamt ein erfreulicher Nachtrag zum Schumann-Jahr.

Schumann: Klaviertrios
Fantasiestücke op. 88, 6 Études op. 56
Leif Ove Andsnes (Klavier)
Christian Tetzlaff (Violine)
Tanja Tetzlaff (Cello)
Warner Classics (2 CDs)

Weitere Rezensionen

Rezension Lise Davidsen – Grieg: Lieder

Flutende Theatralik

Hochdramatisch: Auch in dieser intimeren Lied-Gattung wird man gepackt von der vokalen Präsenz, die Sopranistin Lise Davidsen bei Grieg an den Tag legt. weiter

Rezension Montalbetti: Harmonieuses Dissonances

Inspirierter Spätzünder

Seit einiger Zeit entdeckt die Musikszene den Zeitgenossen Éric Montalbetti. Auch Geiger Christian Tetzlaff und Kollegen haben Gefallen am Komponisten gefunden. weiter

Rezension Asya Fateyeva – Jonny

Im Brennpunkt der Entwicklungen

Welche Rolle das damals noch recht junge Saxofon in den 1920er-Jahre spielte, zeigt das neue Album von Asya Fateyeva. weiter

Termine

Sonntag, 22.05.2022 19:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

Tanja Tetzlaff, SIGNUM Saxophone Quartet

Werke von J. S. Bach, Piazzolla, Villa-Lobos & Popper

Sonntag, 19.06.2022 14:00 Uhr Schlossgarten Schwetzingen

Landschaftsmusik

Mannheimer Sommer
Sonntag, 19.06.2022 20:00 Uhr Nationaltheater Mannheim
Montag, 04.07.2022 19:00 Uhr Kunststiftung Erich Hauser Rottweil
Dienstag, 19.07.2022 19:00 Uhr Gut Kaltenbrunn Gmund
Samstag, 06.08.2022 19:00 Uhr Johannes a Lasco Bibliothek Emden
Donnerstag, 01.09.2022 20:00 Uhr Rathausmarkt Hamburg

Rathausmarkt Open Air

Christian Tetzlaff (Violine), Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Kent Nagano (Leitung)

Samstag, 17.12.2022 17:00 Uhr Carmen Würth Forum Künzelsau

Christian Tetzlaff, Würth Philharmoniker, Marc Albrecht

Elgar: Violinkonzert h-Moll op. 61, Franck: Sinfonie d-Moll

Donnerstag, 16.03.2023 20:00 Uhr Hannover Congress Centrum
Freitag, 17.03.2023 20:00 Uhr Hannover Congress Centrum

Auch interessant

Interview Christian Tetzlaff

„Es wird viel zu oft einfach nur gegeigt“

Christian Tetzlaff über die Kunst, die Botschaften der Musik zu entschlüsseln, ungebremsten Starkult und unwissende Kritiker. weiter

Online: Gürzenich-Orchester im Livestream

Höllische Herausforderungen

Am 3. Oktober überträgt das Gürzenich-Orchester unter der Leitung von François-Xavier Roth ihr erstes Sinfoniekonzert ab 19:45 Uhr auch im Livestream auf ihrer Website weiter

Radio-Tipp: Musikfeuilleton auf Deutschlandfunk Kultur

Frischer Wind im Geigenbau

Stradivari versus zeitgenössische Violinen – mit diesem Thema beschäftigt sich heute Eva Blaskewitz ab 22 Uhr im Musikfeuilleton auf Deutschlandfunk Kultur weiter

Kommentare sind geschlossen.