Leidenschaft und Hingabe

DVD-Rezension Mariss Jansons ✝

Leidenschaft und Hingabe

Dvořáks Stabat Mater mit Mariss Jansons beim Lucerne Festival ist auch auf Konserve ein Ereignis

Kürzlich konnte man ihn im TV am Pult des Wiener Neujahrskonzerts mit Heiterem erleben. Das kann er auch. Aber auf dieser DVD ist Mariss Jansons mit Ernstem und Reflektierendem zu sehen. Mit Antonín Dvořáks berühmtem Stabat Mater  waren er und seine Münchner vergangenen Frühling Gäste beim Lucerne Festival. Alleine wie Jansons  die klagende instrumentale Einleitung allmählich Gestalt annehmen und nach der ersten dramatischen Zuspitzung sich sachte verströmen lässt, beweist enorme Gestaltungskraft. Das ist spannend, berückend und große Kunst. So sensibel und weitblickend angelegt geht es auch mit Chor und Solisten weiter, voller Leidenschaft und Hingabe. Die Kamera fängt analytisch die Einsätze ein und schafft es, den Blick auf die Menschen, die da musizieren, zu richten. Die fesselnde Atmosphäre des Konzerts vermittelt sich auf diesem DVD-Mitschnitt. Man verfolgt die Darbietung auf der Stuhlkante.

Dvořák:
Stabat Mater op. 58

Erin Wall (Sopran), Mihoko Fujimura (Mezzosopran), Christian Elsner (Tenor), Liang Li (Bass), Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Mariss Jansons (Leitung), Michael Beyer (Filmregie)
Concorde
(DVD & Blu-ray)

Weitere Rezensionen

Rezension Iveta Apkalna & Mariss Jansons

Meisterhafte Klangfülle

Unterschiedlicher kann die Verbindung von Orgel und Orchester nicht sein wie in den beiden Werken von Saint-Saëns und Poulenc. weiter

Rezension Mariss Jansons – Schtschedrin & Respighi

Effektvolles Paradestück

Mariss Jansons zelebrierte die „Carmen-Suite“ mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zum 85. Geburtstag des Komponisten Rodion Schtschedrin. weiter

Rezension Mariss Jansons – Bruckner: Sinfonie Nr. 9

Kosmisch

Mariss Jansons und das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks arbeiten Bruckners Klangschichten klar und differenziert heraus. weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *