Vielschichtige Mutterfigur

Rezension Nuria Rial & Dima Orsho – Mother

Vielschichtige Mutterfigur

Nuria Rial und Dima Orsho legen ein facettenreiches Konzeptalbum vor.

Verschiedenartige Mu­sik mit gemeinsamem Nenner: Barockstar Nuria Rial und die prominen­te syrische Sängerin und Kom­ponistin Dima Orsho nehmen die Mutterfigur in den Fokus. Sie zeigen, was europäischer Barock (darin vor allem Händel), und die Musik des Nahen Ostens dazu zu sagen haben. Das Spektrum reicht von Wie­genliedern über die Klage der Gottesmutter Maria bis zu Enthüllungen der Mutter­göttin Ishtar. Beide Sängerinnen zeigen ihre ganze Meisterschaft, sehr berührend: Rial glockenklar und gefühl­voll, Orsho – auch mit zwei eigenen faszinierenden Kompositionen vertreten – ausdrucksstark in ihren vokalen Modulationen. Das Ensemble Musica Alta Ri­pa und seine Gäste aus Nahost mit europäischen und arabi­schen Instrumenten befruch­ten sich gegenseitig. Spannende Höhepunkte: die Duette der Sängerinnen aus Händels „Belshazzar“ und aus Orshos dreiteiligem Werk „ISHTAR“, bei denen beide aus ihren Kom­fortzonen treten. Gerne mehr von dieser Kooperation!

© Merce Rial

Nuria Rial

Nuria Rial

Mother
Händel: Arien aus „Il Pianto di Maria“ HWV 234, „Solomon“ HWV 67, „Belshazzar“ HWV 61, Musette aus „Il Pastor fido“ HWV 8a, Ouvertüre zu „Israel in Egypt“ HWV 54 & Tamburino aus „Alcina“ HWV 34
Telemann: Komm o Schlaf und lass mein Leid aus „Germanico“
Orsho: Hidwa & ISHTAR

Nuria Rial (Sopran), Dima Orsho (Mezzosopran), Musica Alta Ripa
deutsche harmonia mundi

Weitere Rezensionen

Rezension Nuria Rial – Muera Cupido

Transparenz des Klanges

Nuria Rial stellt eine für mitteleuropäische Ohren aufregende Reihe aus Tänzen, Opern- und Zarzuela-Nummern aus dem frühen 18. Jahrhundert vor. weiter

CD-Rezension Nuria Rial & Maurice Steger – Baroque Twitter

Gänsehaut

„Barockes Gezwitscher“ liefern die Sopranistin Nuria Rial und der Flötist Maurice Steger auf dieser CD weiter

CD-Rezension Christina Pluhar & L'Arpeggiata – Händel goes wild

Frei und treu

Ein Geniestreich: Die Spontaneität und Improvisationsfreude von Christina Pluhar & L’Arpeggiata reißt immer wieder mit weiter

Termine

Samstag, 19.09.2020 19:00 Uhr Konzerthaus Blaibach

Nuria Rial, Singer Pur

Werke von Monteverdi, Gesualdo & Vecchi

Sonntag, 20.09.2020 16:00 Uhr Konzerthaus Blaibach

Nuria Rial, Singer Pur

Werke von Monteverdi, Gesualdo & Vecchi

Sonntag, 20.09.2020 19:00 Uhr Konzerthaus Blaibach

Nuria Rial, Singer Pur

Werke von Monteverdi, Gesualdo & Vecchi

  • Anzeige
  • Samstag, 28.11.2020 19:30 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

    Nuria Rial, Enrico Onofri, NDR Barock

    Werke von Legrenzi, Monteverdi, Castello, Vivaldi & Händel

    Sonntag, 07.02.2021 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

    Muera Cupido – Stirb Cupido!

    Nuria Rial (Sopran), Fahmi Alqhai (Viola da Gamba & Leitung), Accademia del Piacere

    Samstag, 12.06.2021 20:00 Uhr Bagno Konzertgalerie Steinfurt

    Nuria Rial, Reinhold Friedrich, Händelfestspielorchester Halle

    Händel: Ouvertüre für Trompete und Streicher D-Dur HWV 341 Wassermusik-Suite Nr. 1 F-Dur HWV 348 (Auszüge), Arie des Mirtillo aus „Pastor fido“ HWV 8c, Ouvertüre zur Oper „Atalanta“ HWV 35, Concerto grosso op. 6 Nr. 5 in D-Dur HWV 323 & Eternal Source of Divine Light HWV 74, Telemann: Wassermusik, Hamburger Ebb’ und Flut C-Dur Twv 55:C3 (Auszüge), Vivaldi: „Zeffiretti che susurrate“ RV 749.21 & „Se garrische la rondinella“

    Auch interessant

    Porträt Nuria Rial

    Das junge Gesicht der Alten Musik

    Jazz, Renaissance, Moderne: Nuria Rial ist offen für Vieles – doch ihr Herz gehört den Arien des Barocks weiter

    Kommentare sind geschlossen.