Startseite » Rezensionen » Überraschend

Rezension Omar Massa – Neotango Episodes

Überraschend

Omar Massa, Kai Strobel und Katharina Treutler entfachen im Trio unerwarteten Groove bei Piazzolla, Cruxient und Massa.

vonEcki Ramón Weber,

Drei neugierige und für Experimente offene Vollblutmusiker haben sich hier zusammengefunden: Perkussionist Kai Strobel, Komponist und Bandoneonspieler Omar Massa und Pianistin Katharina Treutler. Wer hätte gedacht, dass Piazzollas „Muerte del ángel“ und „Escualo“ noch mehr Feuer entfachen kann und noch mehr rhythmischen Groove? Das Trio macht es möglich. Die Verbindung aus Klavier, Bandoneon und wahlweise Vibrafon oder Marimbafon bringt sowohl die perkussiven als auch die harmonischen Seiten dieser Musik noch intensiver hervor. Und die Expressivität der Melodien. In den eigens für das CD-Projekt geschaffenen Neukompositionen von Omar Massa führt er seine Ambitionen weiter: noch kapriziöser, noch eigenwilliger in den Umschwüngen, voller Überraschungen und Wagemut. Zusammen mit dem Milhaud-Arrangement und den Cruixent-Stücken ein Erlebnis!

Omar Massa
Omar Massa

Neotango Episodes
Werke von Massa, Cruixent, Piazzolla u. a.

Kai Strobel (Percussion), Omar Massa (Bandoneon), Katharina Treutler (Klavier)
Ars

Auch interessant

Rezensionen

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Ein Konzerterlebnis der Spitzenklasse gab es im Park von Schloss Schönbrunn in Wien. Unter Leitung von Andris Nelsons präsentierten die Wiener Philharmoniker und Starsolistin Lise Davidsen ein unterhaltsamen Programm mit Musik von Verdi, Wagner, Smetana u.a.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!