© Mercatorhalle

Mercatorhalle

Philharmonie Mercatorhalle

Die Philharmonie Mercatorhalle im CityPalais Duisburg wurde 2007 mit dem Ziel eröffnet, weit über die Region hinaus ein richtungsweisender Konzertsaal zu werden. Der mit 1745 Sitzplätzen ausgestattete Saal, der allen Zuschauern eine optimale Sicht auf die Bühne ermöglicht, ist durch moderne Architektur geprägt und verfügt aufgrund mehrerer bautechnischer Details über eine exzellente Akustik. Die Deckenkonstruktion ist mit einem Schallsegel ausgestattet, das individuell auf jedes Ensemble oder Orchester eingestellt werden kann, gleichzeitig sorgen Akustikelemente an den Seitenwänden für einen optimalen Klang. Durch ein spezielles Audiosystem mit Induktionsschleifen können auch Zuschauer mit eingeschränktem Hörvermögen an den Konzerten teilnehmen. Über das Foyer, das von dem amerikanischen Konzept- und Minimalkünstler Sol Lewitt entworfen wurde, ist auch ein weiterer, kleinerer Saal zu erreichen, der mit 529 Plätzen ausgestattet ist. Das Residenzorchester der Philharmonie Mercatorhalle, die von Oberbürgermeister Sören Link als „gute Stube Duisburgs“ bezeichnet wurde, sind die Duisburger Philharmoniker.

Preisvergabe „Das Publikum des Jahres 2017“

Preisverleihung in Duisburg

Am 24. April wurde in der Duisburger Mercatorhalle dem Publikum der Duisburger Philharmoniker der von concerti ausgelobte Preis „Das Publikum des Jahres 2017“ verliehen weiter

Publikum des Jahres 2017: Duisburger Philharmoniker

„Wir können uns halt auf unser Publikum verlassen“

Ab heute stellt Ihnen die concerti-Redaktion jeden Mittwoch die Nominierten des Wettbewerbs Publikum des Jahres genauer vor. Die Duisburger Philharmoniker machen den Anfang weiter

Samstag, 11.07.2020 20:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

Abschlusskonzert

Klavier-Festival Ruhr
Mittwoch, 09.09.2020 20:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg
Mittwoch, 16.09.2020 20:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

Carolin Widmann, Duisburger Philharmoniker, Axel Kober

Mozart: Sinfonie Nr. 33 B-Dur KV 319, Mendelssohn: Violinkonzert e-Moll op. 64, Reger: Variationen und Fuge über ein lustiges Thema von Johann Adam Hiller op. 100

Donnerstag, 17.09.2020 20:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

Carolin Widmann, Duisburger Philharmoniker, Axel Kober

Mozart: Sinfonie Nr. 33 B-Dur KV 319, Mendelssohn: Violinkonzert e-Moll op. 64, Reger: Variationen und Fuge über ein lustiges Thema von Johann Adam Hiller op. 100

Sonntag, 27.09.2020 19:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

Lorna Anderson, Jamie MacDougal, TrioVanBeethoven

Haydn: Klaviertrio C-Dur Hob. XV:27 & Bearbeitungen schottischer Volkslieder, Beethoven: Klaviertrio D-Dur op. 70/1 „Geistertrio“, Bearbeitungen schottischer, irischer & walisischer Volkslieder

  • Anzeige
  • Mittwoch, 07.10.2020 20:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

    Simon Höfele, Duisburger Philharmoniker, Jan Willem de Vriend

    Hummel: Trompetenkonzert Es-Dur, Haydn: Trompetenkonzert Es-Dur Hob. VIIe:1, Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60 & Wellingtons Sieg oder Die Schlacht bei Vittoria op. 91

    Donnerstag, 08.10.2020 20:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

    Simon Höfele, Duisburger Philharmoniker, Jan Willem de Vriend

    Hummel: Trompetenkonzert Es-Dur, Haydn: Trompetenkonzert Es-Dur Hob. VIIe:1, Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60 & Wellingtons Sieg oder Die Schlacht bei Vittoria op. 91

    Samstag, 17.10.2020 16:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

    Sonja Leutwyler, Thomas Hammerschmidt, Daria Burlak

    Werke von Scarlatti, Vivaldi, Purcell, Händel, J. S. Bach, Bingham, Sowerby & Gowers

    Sonntag, 25.10.2020 19:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

    Evgeni Bozhanov & Yong Gi Woo

    Liszt: Sonate h-Moll S. 178, Chopin: Scherzi Nr. 1 h-Moll op. 20, Nr. 2 b-moll op. 31, Nr. 3 cis-Moll op. 39 & Nr. 4 E-Dur op. 54

    Mittwoch, 04.11.2020 20:00 Uhr Philharmonie Mercatorhalle Duisburg

    Alexander Melnikov, Duisburger Philharmoniker, Jan Willem de Vriend

    Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19, Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 „Frühlingssinfonie“, Brahms: Gesang der Parzen op. 89