Wiesbaden

Mittwoch, 29.01.2020 20:00 Uhr Kurhaus Wiesbaden

Hessisches Staatsorchester Wiesbaden, Marc Albrecht

Schumann: Ouvertüre zu „Genoveva“, Bruckner: Sinfonie Nr. 4 „Romantische“

Mittwoch, 29.01.2020 20:00 Uhr Kurhaus Wiesbaden

Ödön Rácz, Hessisches Staatsorchester Wiesbaden, Patrick Lange

Mattern: Nacht-Tisch-Lampe MEDUSA (UA), Kussewizki: Kontrabasskonzert, Paganini: Fantasie über ein Thema aus Rossinis „Moses in Ägypten“, Smetana: Mein Vaterland (Auszüge)

Freitag, 31.01.2020 19:30 Uhr Hessisches Staatstheater

J. S. Bach: Matthäus-Passion

Konrad Junghänel (Leitung), Johanna Wehner (Regie)

Freitag, 31.01.2020 20:00 Uhr Kurhaus Wiesbaden

George Li, Moskauer Philharmoniker, Yuri Botnari

Borodin: Ouvertüre zu „Fürst Igor“, Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 3 d-Moll op. 30, Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 6 h-Moll op. 74 „Pathétique“

Samstag, 01.02.2020 19:30 Uhr Hessisches Staatstheater

Kálmán: Gräfin Mariza

Christoph Stiller (Leitung), Thomas Enzinger (Regie)

Sonntag, 02.02.2020 16:00 Uhr Hessisches Staatstheater

Massenet: Manon

Cristina Pasaroiu (Manon), Ioan Hotea (Chevalier des Grieux), Christopher Bolduc (Lescaut), Florian Kontschak (Graf des Grieux), Jochen Rieder (Leitung), Bernd Mottl (Regie)

Sonntag, 02.02.2020 17:00 Uhr Herzog-Friedrich-August-Saal Wiesbaden

Nadezda Pisareva, Folkwang Kammerorchester

Mozart: Divertimento D-Dur KV 136, Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 op. 58 & Große Fuge op. 133

Montag, 03.02.2020 20:00 Uhr Kurhaus Wiesbaden

Fazil Say, Academy of St Martin in the Fields, Tomo Keller

Tippett: Little Music, Mozart: Klavierkonzert Nr. 12 A-Dur KV 414, Say: Klavierkonzert Nr. 2 „Silk Road“, Bartók: Divertimento Sz 113

Mittwoch, 05.02.2020 19:30 Uhr Hessisches Staatstheater

J. S. Bach: Matthäus-Passion

Konrad Junghänel (Leitung), Johanna Wehner (Regie)

Donnerstag, 06.02.2020 19:00 Uhr Hessische Staatskanzlei Wiesbaden

Sophie & Vincent Neeb

Schubert: 8 Variationen auf ein Original-Thema D 813 & Fantasie f-Moll D 940, Mozart: 5 Variationen über ein Andante G-Dur KV 501, Strawinsky: Petruschka

Ivor Bolton und Kian Soltani in Wiesbaden

Die Liebe entzündete sich an einer Sinfonie

Berlioz’ „Symphonie fantastique“ trifft auf Saint-Saëns’ erstes Cellokonzert. weiter

Opern-Kritik: Hessisches Staatstheater Wiesbaden – Manon

Die fünf Leben der Manon Lescaut

(Wiesbaden, 28.10.2017) Cristina Pasaroiu überzeugt als Manon – Jochen Rieder als Dirigent bei seinem Debüt weiter

Dirigent Patrick Lange im Interview

„Da bekenne ich mich gerne als Klangfetischist“

Der neue Wiesbadener GMD Patrick Lange hat viel vor mit seinem neuen Orchester. Nur eines möchte er nicht werden: ein Dirigent alter Schule weiter

Opern-Kritik: Hessisches Staatstheater Wiesbaden – Die Zauberflöte

Brunnenklare Pamina

(Wiesbaden, 14.10.2016) Wenn Konrad Junghänel Mozart dirigiert, sind Entdeckungen garantiert weiter

Opernguide Staatstheater Wiesbaden – Die Soldaten

B. A. Zimmermann: Die Soldaten

Bernd Alois Zimmermanns Menetekel gegen Gewalt ist ein modernes Meisterwerk weiter