Termintipp

Beethoven: Fidelio

© Karl Forster

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden zeigt Beethovens „Fidelio" als brandaktuelle Symbolfigur

Das Hessische Staatstheater Wiesbaden zeigt Beethovens „Fidelio" als brandaktuelle Symbolfigur

Vor knapp dreißig Jahren stand Evelyn Herlitzius erstmals als Leonore in „Fidelio“ auf der Bühne. Seitdem hat sie die Rolle weltweit in unzähligen Produktionen gesungen. Auch in Wiesbaden ist die Sopranistin in Beethovens einziger Oper zu erleben, allerdings nicht auf der Bühne, sondern als Regisseurin.

In ihrer Inszenierung stellt sie Leonores Ehemann Florestan, der von seinem Widersacher Don Pizarro seit mehreren Jahren widerrechtlich gefangen gehalten wird, als Symbolfigur für die heute noch immer zahlreichen politisch Verfolgten dar. Leonore verkleidet sich als Fidelio, um ihren Mann im Kerker aufzusuchen und zu befreien, was ihr am Ende auch gelingt. Ein Schicksal, das für viele politisch Gefangene in weiter Ferne liegt.

Interpreten

Barbara Haveman (Leonore)
Marco Jentzsch (Florestan)
Claudio Otelli (Don Pizarro)
Dimitry Ivashchenko (Rocco)
Anastasiya Taratorkina (Marzelline)
Ralf Rachbauer (Jaquino)
Christopher Bolduc (Don Fernando)
Will Humburg (Leitung)
Evelyn Herlitzius (Regie)

Termine

Vergangene Termine

Sonntag, 13.11.2022
18:00 Uhr
Freitag, 11.11.2022
19:30 Uhr
Freitag, 04.11.2022
19:30 Uhr
Sonntag, 30.10.2022
18:00 Uhr
Donnerstag, 27.10.2022
19:30 Uhr
Samstag, 22.10.2022
19:30 Uhr
Donnerstag, 20.10.2022
19:30 Uhr
Sonntag, 16.10.2022
18:00 Uhr Premiere

Auch interessant

Opern-Kritik: Staatsoper Berlin – Elektra

Die Demut der Details

(Berlin, 23.10.2016) Patrice Chéreaus Schwanengesang ist das Vermächtnis des „besten Regisseurs der Welt“ weiter