Caroline Seibt, Julia Shelkovskaja, Uta Runne, Volker Nietzke, Johannes Kaufhold, Kammerorchester & Neuer Chor Berlin, Johanneskantorei Schlachtensee, Igor Schestajew

Interpreten

Caroline Seibt (Sopran)
Julia Shelkovskaja (Sopran)
Uta Runne (Alt)
Volker Nietzke (Tenor)
Johannes Kaufhold (Bass)
Kammerorchester & Neuer Chor Berlin
Johanneskantorei Schlachtensee
Igor Schestajew (Leitung)

Programm

Vivaldi: Magnificat RV 610
J. S. Bach: Kantate

Süßer Trost
mein Jesus kömmt’“ BWV 151
Saint-Saens: Oratorio de Noel op. 12

Termine

Samstag, 10.12.2022
17:00 Uhr
Johanneskirche Schlachtensee Berlin

Auch interessant

Ballett-Kritik: Hamburgische Staatsoper – Dona nobis pacem

Bach ein Bein gestellt

(Hamburg, 4.12.2022) In seiner letzten Kreation bleibt der große, der legendäre John Neumeier hinter den riesigen Erwartungen an ein letztes Meisterwerk zurück. Johann Sebastian Bachs „H-moll-Messe“ scheint sich dem konkretisierenden Zugriff des Choreographen zu entziehen. Doch seine junge Compagnie begeistert. weiter

Opern-Kritik: Staatsoper Unter den Linden Berlin – Il Giustino

Im Schicksalsrad zwischen Barock und Gegenwart

(Berlin, 20.11.2022) Augenzwinkernd verbindet Regisseurin Barbora Horáková für Vivaldis Musikdrama Versatzstücke und Stilmittel aus unterschiedlichen Epochen, Kunst und Kitsch. René Jacobs eröffnet diesjährigen Barocktage an der Berliner Staatsoper mit der Akademie für Alte Musik Berlin. weiter

Phaeton Piano Trio in Bensheim

Das Vorbild Johannes Brahms steckt hier in jedem Ton

Das Phaeton Piano Trio erkundet mit Zemlinsky, Rachmaninow und Saint-Saëns die feinnervige Welt des Fin de Siècle. weiter