Startseite » Termine » Janáček: Katja Kabanowa
Termintipp

Janáček: Katja Kabanowa

„Es war Dein Bild, das ich in ,Kát’a Kabanová‘ sah, als ich die Oper komponierte“, schrieb Leoš Janáček in einem der über siebenhundert Briefe an seine angebetete Muse Kamila Stösslová. Obwohl beide verheiratet waren und sie, fast vierzig Jahre jünger, die Zuneigung nur mäßig erwiderte, war der Komponist wie besessen von ihr. Mit „Kát’a Kabanová“ widmete Janáček ihr eines seiner Meisterwerke. Darin wirft sich die namensgebende Protagonistin aufgrund gesellschaftlicher Zwänge am Ende in die Wolga. Ein echter Liebesbeweis. (AS)

Interpreten

Amanda Majeski (Katěrina)
Kurt Rydl (Savël Prokofjevič Dikój)
Magnus Vigilius (Boris Grigorjevič)
Christa Mayer (Marfa Ignatěvna Kabanová)
Simeon Esper (Tichon Ivanyč Kabanov)
Martin Mitterrutzner (Váňa Kudrjaš )
Alejo Pérez (Leitung)
Calixto Bieito (Regie)

Termine

Vergangene Termine

Festival

Auch interessant

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!