Startseite » Vermischtes » Druckfrisch: die concerti April-Ausgabe!

concerti April-Ausgabe 2023: Druckfrisch für Sie ab heute erhältlich!

Druckfrisch: die concerti April-Ausgabe!

Freuen Sie sich auf die April-Ausgabe 2023 mit spannenden Interviews, interessanten Schwerpunkten und bundesweiten Termintipps.

vonGregor Burgenmeister,

In dieser Ausgabe erklärt eine Interviewpartnerin gleich zu Beginn des Gesprächs, dass die Oper für sie früher überhaupt keine Rolle gespielt hat, und am Ende des Heftes beschwert sich ein anderer Interviewpartner darüber, wie miserabel die Libretti vieler großer Opern sind. Bei erstgenannter Person handelt es sich um Marie Jacquot. Die Kapellmeisterin der Deutschen Oper am Rhein und designierte Chefdirigentin der Königlichen Oper in Kopenhagen ist der lebende Beweis dafür, dass herausragende Musikerinnen und Musiker nicht schon im Kindesalter die Grundpfeiler für eine Künstlerkarriere setzen müssen.

Während Marie Jacquot beinahe professionelle Tennisspielerin geworden wäre, hätte Bodo Wartke bestimmt eine gute Figur als Schulmusiker abgegeben. Doch der gebürtige Hamburger wurde stattdessen, Lehramtsstudium hin oder her, Klavierkabarettist, Wortakrobat und Libretto-Verbesserer. In unserem „Blind gehört“-Interview verrät Wartke, dass er in seiner Schreibtischschublade einen neu verfassten Text für Mozarts „Zauberflöte“ hat: „Wenn Reime dort wären, wo Mozart sie hinkomponiert hat, klänge es viel besser“, kritisiert der gebürtige Hamburger Schikaneders Vorlage. Im Interview präsentiert er übrigens seinen Vorschlag einer aktualisierten Vogelsänger-Arie.

Wahl zum Publikum des Jahres

Doch ob Librettist oder Dirigentin: Oper kann es nur mit der treuen Anhängerschar auf der anderen Seite des Bühnenvorhangs geben, die keinesfalls nur zahlende Kundschaft, sondern integraler Bestandteil des Musiktheaters ist. Ohne Rezipienten kann es keine Kunst geben, so einfach ist das. Daher zeichnet concerti jedes Jahr ein Publikum aus, das durch besondere Treue und Leidenschaft hervorsticht. Im März fällte die Jury unter dem Vorsitz der Violinistin Antje Weithaas die Entscheidung: Das Staatstheater Meiningen hat das Pub­likum des Jahres 2022 – herzlichen Glückwunsch!

concerti gibt es bequem im Jahresabo oder an einer unserer Ausgabestellen.

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Eine Reise durch die tschechischen Lieder

Sir Simon Rattle bringt die vielfältigen Farben der tschechischen Orchesterlieder meisterhaft zum Leuchten, während Mezzosopranistin Magdalena Kožená auf dieser musikalischen Reise ihr feines Gespür für die heimische Liedkunst unter Beweis stellt.

Czecj Songs

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!