Meisterwerke der Klassik

Pergolesi: Stabat Mater

Philippe Jaroussky und Julia Lezhneva vereint

Pergolesi: Stabat Mater

Julia Lezhneva (Sopran), Philippe Jaroussky (Countertenor), Coro della Radiotelevisione svizzera, I Barocchisti, Diego Fasolis (Leitung)

Stabat Mater, das mittelalterliche Gedicht vom Schmerz der Gottesmutter Maria um ihren gekreuzigten Sohn wurde seit dem 16. Jahrhundert immer wieder vertont. Pergolesis Version war eines der beliebtesten Werke des 18. Jahrhunderts und berührt heute wie damals mit seiner tief empfundenen Unmittelbarkeit in der Darstellung der Leiden Marias.

Jetzt probehören:   
Jetzt kaufen:     

Termine

Freitag, 28.02.2020 18:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Händel: Alcina

Hulkar Sabirova (Alcina), Julia Lezhneva (Morgana), Maite Beaumont (Ruggiero), Katarina Bradic (Bradamante), Fabio Trümpy (Oronte), Nikolay Borchev (Melisso), Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Christopher Moulds (Leitung), Christof Loy (Regie)

Dienstag, 03.03.2020 18:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Händel: Alcina

Hulkar Sabirova (Alcina), Julia Lezhneva (Morgana), Maite Beaumont (Ruggiero), Katarina Bradic (Bradamante), Fabio Trümpy (Oronte), Nikolay Borchev (Melisso), Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Christopher Moulds (Leitung), Christof Loy (Regie)

Samstag, 07.03.2020 18:30 Uhr Staatsoper Hamburg

Händel: Alcina

Hulkar Sabirova (Alcina), Julia Lezhneva (Morgana), Maite Beaumont (Ruggiero), Katarina Bradic (Bradamante), Fabio Trümpy (Oronte), Nikolay Borchev (Melisso), Philharmonisches Staatsorchester Hamburg, Christopher Moulds (Leitung), Christof Loy (Regie)

Freitag, 03.04.2020 20:00 Uhr Kammermusiksaal Berlin

Julia Lezhneva, La Voce Strumentale, Dmitry Sinkovsky

Telemann: Concerto grosso B-Dur TWV 51:B1, Vivaldi: Lautenkonzert D-Dur RV 93 & Violinkonzert d-Moll RV 242, Hasse: Adagio und Fuge g-Moll für Streicher, Arien von Porpora, Graun, Vivaldi & Händel

Dienstag, 14.04.2020 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Julia Lezhneva, Concerto Köln

Graun: Sinfonie B-Dur, Flötenkonzert e-Moll, Senza di te mio bene & No, no, di Libia fra l’arene, Porpora: In caelo stele clare fulgescant, Vivaldi: Ouvertüre zu „L’Olimpiade“ RV 725, Zeffiretti, che sussurrate & Konzert für Streicher c-Moll RV 120, Händel: Un pensiero nemico di pace & Brilla nell’alma

Donnerstag, 21.05.2020 18:00 Uhr Lokhalle Göttingen

Händel: Alessandro

Internationale Händel-Festspiele Göttingen

Auch interessant

Interview mit Julia Lezhneva

„Die Musik geht einfach direkt ins Herz“

Die russische Sopranistin Julia Lezhneva über ihre Karriereanfänge, Gesangswettbewerbe und die Musik von Karl Heinrich Graun weiter

Porträt Julia Lezhneva

Der Glaube an die Natürlichkeit

Früh in der Erfolgsspur – doch die russische Sopranistin Julia Lezhneva hat sich ihre Ruhe bewahrt weiter

Rezensionen

CD Rezension Julia Lezhneva – Opera Arias von Carl Heinrich Graun

Staunenswert

Ambitioniertes und überzeugendes Projekt: Julia Lezhneva und Concerto Köln interpretieren vergessene Opern-Arien von Carl Heinrich Graun weiter

CD-Rezension Julia Lezhneva

Präzision und Jubel

Einmal mehr verblüfft Julia Lezhneva mit ihrem phänomenal leicht ansprechendem oberen Stimmregister weiter

CD-Rezension Philippe Jaroussky

Perfekter Wohlklang

Philippe Jaroussky, Julia Lezhneva und I Barocchisti interpretieren Pergolsesis Stabat mater, Laudate pueri Dominum und Confitebor tibi domine weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *