Startseite » Vermischtes » Schlösser voller Musik

Reise-Tipp: Kiel und Umgebung

Schlösser voller Musik

In Kiel und Umgebung gehen musikalische und architektonische Schönheiten eine klangvolle Symbiose ein, die keine Wünsche offen lässt.

vonJohann Buddecke,

Hoch oben im Norden, wo Wind und Wetter, Meer und Küsten rauer werden und den Menschen mitunter eine gewisse Kühle unterstellt wird, ist selbige der Kulturlandschaft mitnichten nachzusagen. So findet der Kulturreisende zwischen Nord- und Ostsee eine Vielzahl attraktiver Ziele, von Konzerten über Ausstellungen und architektonischen Highlights bis hin zu landschaftlichen Genüssen. Die Landeshauptstadt Kiel, die mit St. Nikolai als ältestes Gebäude der Stadt nicht nur ein städtebauliches Highlight aufweist, zieht mit zahlreichen Konzerten auch ein musikhungriges Publikum an. Das Theater Kiel als Vierspartenhaus lässt mit Opernproduktionen, Kinder- und Jugendtheater, Ballett und Schauspiel keine Wünsche offen.

Etwas weiter südlich am Großen Plöner See gelegen befindet sich das Plöner Schloss, das einst als Residenzschloss der Herzöge von Schleswig-Holstein-Sonderburg-Plön errichtet wurde und heute unter anderem mit den Schlosskonzerten Anziehungspunkt für ­Musikbegeisterte ist. Ebenfalls für Fans historischer Schlösser empfiehlt sich ein Abstecher an die Flensburger Förde, wo mit dem Schloss Glücksburg eines der bedeutendsten Renaissanceschlösser Nordeuropas zu bestaunen ist, sowie das im südlichen Schleswig-Holstein gelegene Schloss Ahrensburg, dessen Museum das historische Erbe vergangener Tage erfahrbar macht. Ein ­Besuch im Landesmuseum auf Schloss Gottorf und dem angrenzenden Barockgarten rundet den Besuch im Norden ab.

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Johanna Senfter – Else Ensemble

Fundgruben: das Else Ensemble spielt Kammermusikwerke der vergessenen Komponistin Johanna Senfter.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!