KLASSIK-STARS IM FUSSBALLFIEBER - MATTHIAS KIRSCHNEREIT

„Boateng und der genesene Hummels wachsen über sich hinaus“

Matthias Kirschnereit tippt exklusiv für concerti die Fußball-Europameisterschaft – und der Pianist hat sogar die Konzerte seines Festivals ganz nach dem Spielplan in Frankreich ausgerichtet

© Privat

Bayern-Fan Julia Fischer weiß auch mit fußballerischem Fachwissen zu glänzen

Welche Teams erreichen das Finale? 

Mein ursprünglicher Tipp war leider schon nach der Gruppenphase hinfällig: Hatte ich doch vor dem Start der EM noch auf Deutschland gegen Frankreich getippt … Nun wird es wohl schon im Halbfinale zu der Begegnung kommen: Frankreich hat sensationelle Spieler (Kingsley Coman, Franck Ribéry und viele andere …) sowie den Heimvorteil, aber die deutsche Mannschaft wird zum Zeitpunkt des Halbfinales eingespielt sein, Boateng und der genesene Hummels wachsen über sich hinaus, Schweinsteiger wird für 75 Minuten auf dem Platz stehen, Müller und Gomez treffen zum 2:1-Sieg …

Wie schneidet die deutsche Mannschaft ab?

… und Deutschland wird dann Europameister!

Wie verfolgen Sie die Euro 2016? 

Ich selbst schaue mir die Spiele entweder zuhause in Hamburg oder auf Tour an – die Gezeitenkonzerte unseres Festivals in Ostfriesland finden deshalb auf meinen Wunsch hin auch nicht zeitgleich mit den interessanten Paarungen statt!

Termine

Sonntag, 26.01.2020 16:00 Uhr Kölner Philharmonie

Matthias Kirschnereit, dogma chamber orchestra, Mikhail Gurewitsch

Haydn: Sinfonie g-Moll Hob. I:83 „Die Henne“, Beethoven: Klavierkonzert Nr. 2 B-Dur op. 19, Schubert: Sinfonie Nr. 5 B-Dur D 485

Freitag, 07.02.2020 20:00 Uhr Kultur- und Kongresszentrum Weingarten

Arabella Steinbacher, Matthias Kirschnereit, Württembergisches Kammerorchester …

Mozart: Violinkonzert A-Dur KV 219 & Klavierkonzert G-Dur KV 453, Mozart/Beyer: Fantasien f-Moll für Orgelwalze KV 594 & 608

Montag, 01.06.2020 19:30 Uhr Konzerthalle Bad Salzuflen
Dienstag, 23.06.2020 19:30 Uhr Gut Kump Hamm
Mittwoch, 24.06.2020 19:30 Uhr PaderHalle Paderborn

Matthias Kirschnereit, Nordwestdeutsche Philharmonie, Frank Beermann

Mozart: Ouvertüre zu „Così fan tutte“, Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73, Haydn: Sinfonie Nr. 88 G-Dur

Donnerstag, 25.06.2020 20:00 Uhr Stadtpark Schützenhof Herford

Matthias Kirschnereit, Nordwestdeutsche Philharmonie, Frank Beermann

Mozart: Ouvertüre zu „Così fan tutte“, Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 Es-Dur op. 73, Haydn: Sinfonie Nr. 88 G-Dur

Auch interessant

Matthias Kirschnereits Lieblingsstück

Brahms Klaviersonate Nr. 3

Brahms Klaviersonate Nr. 3: Das Meisterwerk des zwanzigjährigen Komponisten begeistert Matthias Kirschnereit schon seit seiner Studienzeit und beglückt ihn bis heute noch zutiefst weiter

Gezeitenkonzerte 2017

Musik zwischen Deich und Marsch, Watt und Feld

Die Gezeitenkonzerte bringen Musik an die schönsten Orte des Nordwestens weiter

Interview Matthias Kirschnereit

„Ich werde das Werk wohl spielen, bis ich sterbe”

Spät hat er zu seinem Instrument gefunden, heute zählt er zu den weltweit gefeierten Pianisten. Matthias Kirschnereit auf der Suche nach der „perfekten Phrase” weiter

Rezensionen

Rezension Matthias Kirschnereit – Concertant

Kultiviert und klangschön

Matthias Kirschnereit hat Schumanns populäres Klavierkonzert mit weniger bekannten Werken des Komponisten zusammengeführt. weiter

CD-Rezension Matthias Kirschnereit – Frei aber einsam

Emphatisch

Matthias Kirschnereit, Lena Neudauer und das Amaryllis Quartett interpretieren Brahms, der voller Leidenschaft und Poesie steckt weiter

CD-Rezension Matthias Kirschnereit

Reichtum an Stimmungen

Es braucht einen so reflektierten Pianisten wie Matthias Kirschnereit um den Reichtum dieser Stücke zu offenbaren weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *