Lebendige Wechselrede

Rezension Matthias Kirschnereit – Haydn: Sämtliche Klavierkonzerte

Lebendige Wechselrede

Gemeinsam mit dem Württembergischen Kammerorchester Heilbronn legt Pianist Matthias Kirschnereit eine mustergültige Haydn-Gesamteinspielung vor.

Wie, acht Konzerte? Im heutigen Konzertbetrieb sind allenfalls zwei Klavierkonzerte von Joseph Haydn heimisch geworden. Alle acht, inklusive eines Doppelkonzerts mit Solo-Geige, haben nun Matthias Kirschnereit und das Württembergische Kammerorchester Heilbronn aufgenommen. Werbung für Haydn? Keine Frage, ja, auch weil Kirschnereit selbst die Kadenzen beigesteuert hat und die Bässe vornehmlich zupfen lässt, während die Celli streichen dürfen. So ergibt sich ein differenziertes Tiefen-Fundament. Kirschnereits agil-flexibler Anschlag erlaubt, die Finessen, auch den Humor von Haydns Musik herauszuarbeiten. Die Württemberger schütten keine orchestrale Soße über diese Konzerte, sondern machen sie zu erweiterter Kammermusik – in lebendiger Wechselrede mit dem bzw. den Solisten. Denn Lena Neudauer fügt sich in diesen künstlerischen Ansatz nahtlos ein. Eine stimmige Gesamtaufnahme, die so kaum zu finden ist.

© Michael Winkler

Volle Aufmerksamkeit für Haydn: Pianist und Dirigent Matthias Kirschnereit

Volle Aufmerksamkeit für Haydn: Pianist und Dirigent Matthias Kirschnereit

Haydn: Sämtliche Klavierkonzerte

Matthias Kirschnereit (Klavier & Leitung), Lena Neudauer (Violine), Württembergisches Kammerorchester Heilbronn
Berlin Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Matthias Kirschnereit – Beethoven Unknown

Unbekannter Beethoven

Lustvoll und klug durchdacht entdeckt Pianist Matthias Kirschnereit selten gespielte Werke von Ludwig van Beethoven. weiter

Rezension Matthias Kirschnereit – Concertant

Kultiviert und klangschön

Matthias Kirschnereit hat Schumanns populäres Klavierkonzert mit weniger bekannten Werken des Komponisten zusammengeführt. weiter

Rezension Matthias Kirschnereit – Frei aber einsam

Emphatisch

Matthias Kirschnereit, Lena Neudauer und das Amaryllis Quartett interpretieren Brahms, der voller Leidenschaft und Poesie steckt weiter

Termine

Mittwoch, 15.02.2023 12:00 Uhr Konzert- und Kongresszentrum Harmonie Heilbronn

Brahms: Doppelkonzert a-Moll op. 102

Emmanuel Tjeknavorian (Violine), Jeremias Fliedl (Violoncello), Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Case Scaglione (Leitung)

Mittwoch, 15.02.2023 19:30 Uhr Konzert- und Kongresszentrum Harmonie Heilbronn

Emmanuel Tjeknavorian, Jeremias Fliedl, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, …

Nielsen: Suite a-Moll op. 1, Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21, Brahms: Doppelkonzert a-Moll op. 102

Freitag, 24.02.2023 19:30 Uhr Kultur- und Kongresszentrum Weingarten

Nils Mönkemeyer, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, Georg Köhler

Nielsen: Suite a-Moll op. 1, Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21, Mozart: Bratschenkonzert A-Dur nach dem Klarinettenkonzert KV 622

Freitag, 24.02.2023 20:00 Uhr BASF-Feierabendhaus Ludwigshafen

Lena Neudauer, Sebastian Klinger, Marianna Shirinyan, Johannes Fischer & …

Schubert: Klaviertrio Nr. 1 B-Dur, Fischer: Dmitri-Remix, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 15 A-Dur op. 141

Sonntag, 26.02.2023 17:00 Uhr Forum am Schlosspark Ludwigsburg

Emmanuel Tjeknavorian, Jeremias Fliedl, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn, …

Nielsen: Suite a-Moll op. 1, Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21, Brahms: Doppelkonzert a-Moll op. 102

Freitag, 17.03.2023 20:00 Uhr Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld

Lena Neudauer, Bielefelder Philharmoniker, Alexander Kalajdzic

Berlioz: Le Carnaval Romain, Saint-Saëns: Violinkonzert Nr. 3 h-Moll op. 61, Respighi: Fontane di Roma & Pini di Roma

Sonntag, 19.03.2023 11:00 Uhr Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld

Lena Neudauer, Bielefelder Philharmoniker, Alexander Kalajdzic

Berlioz: Le Carnaval Romain, Saint-Saëns: Violinkonzert Nr. 3 h-Moll op. 61, Respighi: Fontane di Roma & Pini di Roma

Dienstag, 21.03.2023 19:30 Uhr Alte Universität Heidelberg
Mittwoch, 22.03.2023 19:30 Uhr Konzert- und Kongresszentrum Harmonie Heilbronn

Selina Ott, Martin Stadtfeld, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Händel: Klavierkonzert g-Moll HWV 289, Genzmer: Trompetenkonzert, Händel/Stadtfeld: Eternal source of light divine, C. P. E. Bach: Sinfonie Nr. 5 h-Moll Wq 182/5, J. S. Bach/Stadtfeld: Sinfonia „Wir danken Dir Gott“

Donnerstag, 23.03.2023 19:30 Uhr Kornhaus Ulm

Selina Ott, Martin Stadtfeld, Württembergisches Kammerorchester Heilbronn

Händel: Klavierkonzert g-Moll HWV 289, Genzmer: Trompetenkonzert, Händel/Stadtfeld: Eternal source of light divine, C. P. E. Bach: Sinfonie Nr. 5 h-Moll Wq 182/5, J. S. Bach/Stadtfeld: Wir danken Dir Gott

Auch interessant

Gezeitenkonzerte 2022

Abseits der Metropolen

Die Gezeitenkonzerte laden zu exquisiten Konzerten. weiter

Mendelssohn Festival Kempen 2022

Es braucht kein Jubiläum, um sich vor einem wahren Meister zu verneigen

Das Mendelssohn Festival in Kempen serviert – nebst Kaffee und Kuchen – auch unbekanntere Werke des frühvollendeten Romantikers. weiter

#deinconcertiabend mit Matthias Kirschnereit

Ernste Variationen

Pianist Matthias Kirschnereit interpretiert am 30.4. bei #deinconcertiabend, präsentiert von unserem Sponsoring-Partner GeloRevoice, Werke von Mendelssohn und Beethoven. weiter

Kommentare sind geschlossen.