Thomas Adès

Freitag, 02.10.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Steven Isserlis, Die Deutsche Kammerphilharmonie, Thomas Adès

Beethoven: Suite zu „Die Geschöpfe des Prometheus“ op. 43, Adès: Lieux retrouvés für Violoncello und kleines Orchester, Sibelius: Rakastava – Der Liebende op. 14 & Sinfonie Nr. 6 d-Moll op. 104

Samstag, 03.10.2020 20:00 Uhr Die Glocke Bremen

Steven Isserlis, Die Deutsche Kammerphilharmonie, Thomas Adès

Beethoven: Suite zu „Die Geschöpfe des Prometheus“ op. 43, Adès: Lieux retrouvés für Violoncello und kleines Orchester, Sibelius: Rakastava – Der Liebende op. 14 & Sinfonie Nr. 6 d-Moll op. 104

Mittwoch, 07.10.2020 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Steven Isserlis, Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen, Thomas Adès

Adès: Lieux retrouvés für Violoncello und Kammerorchester, Sibelius: Der Liebende op. 14 & Sibelius: Sinfonie Nr. 6 d-Moll op. 104, Beethoven: Ouvertüre zu „Die Geschöpfe des Prometheus«“ op. 43

Donnerstag, 08.10.2020 19:30 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Thomas Adès, Mitglieder der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen

Janáček: Concertino für Klavier, zwei Violinen, Viola, Klarinette, Horn und Fagott, Adès: Chamber Symphony op. 2, Beethoven: Quintett Es-Dur op. 16 für Klavier und Bläser, Adès: Concerto Conciso op. 18 für Klavier und Ensemble

Donnerstag, 25.02.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Visions S01E08

Elbphilharmonie Visions
Opern-Kritik: Theater Aachen – Powder her Face

Grandiose Studie der Einsamkeit

(Aachen, 19.3.2017) Thomas Adès setzt der sexsüchtigen Duchess of Argyll ein berührendes Denkmal weiter

Rezension Thomas Adès – Janáček: Klavierstücke

Feingliedrige Miniaturen

Thomas Adès deutet diese Musik weniger als Nachklapp einer Janáček vorausgegangenen Spätromantik, sondern vielmehr als Vorläufer einer modernen Tonsprache. weiter

CD-Rezension Thomas Adès

Fraktale Klänge

Mit seiner neuen Komposition „In Seven Days" schafft Adès wahre Ausdrucksstärke weiter