Startseite » Multimedia » Neue Klänge aus Venezuela

TV-Tipp arte: Montero spielt Montero

Neue Klänge aus Venezuela

Morgen Abend strahlt arte um 18:25 Uhr erstmals das Konzert von und mit Gabriela Montero aus Chile im Fernsehen aus

vonNicole Korzonnek,

Die venezolanische Pianistin Gabriela Montero gewann 2015 für die Einspielung ihrer ersten eigenen Komposition „Ex Patria“ einen Latin Grammy. Das Werk wurde unter der Leitung des Mexikaners Carlos Miguel Prieto mit dem panamerikanischen Jugendorchester YOA Orchestra of the Americas eingespielt.

Konzert in Chile

In der gleichen Formation gastierte Montero im Juli 2017 inmitten der Weiten Patagoniens in einem der schönsten Konzertsäle der Welt: dem Teatro del Lago in Frutillar, Chile.

Für arte aufgezeichnet wurde dabei ihre neueste Komposition, das „Latin Concerto“. Vor und nach diesem Werk spielt sie jeweils eine kleine Improvisation, in die sie wie immer ihr Publikum mit einbezieht.

Gabriela Montero im Interview

In einem begleitenden Interview unter der Regie von Nele Münchmeyer, die sich auch für die Aufzeichnung des Konzerts verantwortlich zeichnet, spricht Gabriela Montero über das Komponieren, das Interpretieren eigener sowie fremder Werke, über ihre Leidenschaft für die Improvisation, aber auch über ihre Sicht auf Lateinamerika.

Gabriela Montero improvisiert:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

concerti-Tipp:

Montero spielt Montero
So. 18.02., 18:25 Uhr
arte

Auch interessant

Rezensionen

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!