TV-Tipp 9.10.: KlickKlack im BR Fernsehen

Von Bernstein bis Winehouse

Nach der Sommerpause meldet sich das Kulturmagazin „KlickKlack“ zurück. Durch die Sendung mit den verschiedensten Themen rund um die Musik führt Martin Grubinger.

© BR/A. Hellbrügge

KlickKlack/BR: Sol Gabetta moderiert jede zweite Sendung

KlickKlack/BR: Sol Gabetta moderiert jede zweite Sendung

Klassik für alle bietet das Kulturmagazin „KlickKlack“ des Bayerischen Fernsehens. In kurzen Sequenzen werden Künstler, Workshops oder Menschen in Musikberufen vor Ort besucht und porträtiert. Innerhalb einer halben Stunde bekommen die Zuschauer so einen Eindruck von der aktuellen Musikszene. Doch nicht nur Klassik steht auf dem Programm, sondern auch Jazz, Pop und Improvisation. Moderiert wird die Sendung abwechselnd von zwei Weltstars der Klassikszene: der Cellistin Sol Gabetta und dem Percussionisten Martin Grubinger.

„KlickKlack“: Vielfältig und abwechslungsreich

Nach der Sommerpause führt Martin Grubinger durch die neueste Ausgabe „KlickKlack“. Der Percussionist begrüßt die Zuschauer dafür aus Wien, wo er mit „The Percussive Planet Ensemble“ Leonard Bernstein anlässlich dessen 100. Geburtstags das Konzert „The Bernstein Experience“ widmet. Bernstein ist gleichzeitig Thema der neuen Folge: Ein Filmporträt soll an den verstorbenen Dirigenten und Komponisten erinnern.

Vielfältig und abwechslungsreich geht es weiter. So wird die zwanzigjährige Österreicherin Selina Ott vorgestellt, die als erste Frau in der Geschichte des renommierten ARD-Wettbewerbs den ersten Preis im Fach Trompete gewonnen hat. Mit André Jolivets Trompetenkonzert Nr. 2 setzte sie sich gegen ihre beiden Mitstreiter durch, die mit dem gleichen Stück antraten. Ott war gleichzeitig die jüngste Kandidatin, die ins Finale einzog.

Bildband erinnert an Amy Winehouse

Das dritte Thema hat vordergründig erst einmal nichts mit Musik zu tun, ist aber dennoch spannend zu beleuchten: Der Fotograf und langjährige Freund der verstorbenen Sängerin Amy Winehouse brachte zu deren siebten Todestag am 23. Juli einen Bildband mit 85 Farb- und Schwarzweißbildern heraus. Auf den Fotos sieht man die zierliche junge Frau im Urlaub in der Karibik, barfuß beim Reiten oder eingebuddelt im Sand. Die Arbeit unterstreicht gleichzeitig die enge Freundschaft, die den Fotografen und die Sängerin verband.

Am 9. Oktober um 23:45 Uhr wird die neueste Folge „KlickKlack“ im BR Fernsehen ausgestrahlt. Wer die Sendung verpasst, kann sich am 14. Oktober um 9.45 Uhr die Wiederholung ansehen.

Sehen Sie hier den Trailer zu „KlickKlack“ am 9.10.2018 mit Martin Grubinger:

concerti-Tipp:

KlickKlack
Di. 09.10.2018, 23:45 Uhr
BR Fernsehen

Kommentare sind geschlossen.