Stiftung Mozarteum Salzburg

Rolando Villazón neuer Intendant der Mozartwoche

Nachdem im April bekannt wurde, dass Maren Hofmeister die Mozartwoche als Intendantin nach nur zwei Jahren im Amt verlassen wird, trumpft die Stiftung Mozarteum Salzburg nun mit einem bekannten Namen als Nachfolger auf: Rolando Villazón

© Harald Hoffmann/DG

Rolando Villazón

Rolando Villazón

Der Opernsänger, Regisseur und Schriftsteller Rolando Villazón übernimmt zum 1. Juli 2017 die künstlerische Leitung des renommierten Festivals und verbindet damit seine internationalen Aktivitäten als Mozartbotschafter auf ideale Weise mit der Planung und Umsetzung der Mozartwoche in Salzburg. Die erste komplett von Villazón konzipierte Mozartwoche wird 2019 stattfinden, sein Vertrag läuft zunächst über fünf Jahre bis 2023.

„Viva Mozart!“

Rolando Villazón zeigt sich begeistert: „Wolfgang Amadé Mozart ist einer der liebsten Freunde der gesamten Menschheit. Es gibt keinen anderen Komponisten, der gleichermaßen so bewundert und geliebt wird. Ich fühle mich glücklich, geehrt und dankbar mich der enormen Verantwortung zu stellen, dem Meister als neuer Intendant der Mozartwoche, dem bedeutendsten Mozart-Festival der Welt, zu dienen. Dass dies in Salzburg passiert, Mozarts Geburtsort und eine Stadt, die solch wunderbaren Einfluss auf mein Leben und meine Karriere genommen hat, macht dieses Abenteuer noch besonderer. Viva Mozart!“

Mozart und Rolando Villazón: Eine innige Liebesbeziehung

Johannes Honsig-Erlenburg, Präsident der Stiftung Mozarteum, unterstreicht die besondere Beziehung zwischen der Stiftung Mozarteum und dem neuen künstlerischen Leiter der Mozartwoche: „Mozart und Villazón, das ist die wahrscheinlich außergewöhnlichste, gleichzeitig innigste und aufregendste Liebesbeziehung, die der Stiftung Mozarteum passieren konnte! Was für eine Chance, die sich hier bietet, Mozart in seiner Vielfalt und Tiefe neu zu entdecken! Wir danken Rolando Villazón, dass er sich mit seiner außergewöhnlichen Reputation, seiner vielfältigen Musikalität und seinem Mut auf dieses gemeinsame Abenteuer einlässt, zu einer neuen Zeit in und mit der Stiftung Mozarteum!“

Rolando Villazón beschäftigt sich seit über einem halben Jahrzehnt intensiv mit Mozarts Werk und Leben. Neben Auftritten in szenischen Produktionen in Salzburg, Wien, Mailand, London und Berlin hat er alle Konzertarien für Tenor aufgenommen und diese auf einer europaweiten Konzerttournee präsentiert. Er ist Initiator und künstlerischer Motor des von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen und mehrfach Grammy-nominierten „Mozart-Zyklus“ der Deutschen Grammophon, der die letzten sieben Opern Mozarts dirigiert von Yannick Nézet-Séguin umfasst.

Villazón singt Mozart:

Termine

Sonntag, 22.09.2019 18:00 Uhr Oper Leipzig

Donizetti: Der Liebestrank

Bianca Tognocchi (Adina), Christiane Döcker/Sandra Maxheimer (Gianetta), Piotr Buszewski (Nemorino), Franz Xaver Schlecht (Belcore), Sejong Chang (Dulcamara), Opernchor, Gewandhausorchester, Giedrė Slekytė (Leitung), Rolando Villazón (Regie)

Donnerstag, 03.10.2019 18:00 Uhr Oper Leipzig

Donizetti: Der Liebestrank

Bianca Tognocchi (Adina), Christiane Döcker/Sandra Maxheimer (Gianetta), Piotr Buszewski (Nemorino), Franz Xaver Schlecht (Belcore), Sejong Chang (Dulcamara), Opernchor, Gewandhausorchester, Giedrė Slekytė (Leitung), Rolando Villazón (Regie)

Freitag, 01.11.2019 19:30 Uhr Oper Leipzig

Donizetti: Der Liebestrank

Bianca Tognocchi (Adina), Christiane Döcker/Sandra Maxheimer (Gianetta), Piotr Buszewski (Nemorino), Franz Xaver Schlecht (Belcore), Sejong Chang (Dulcamara), Opernchor, Gewandhausorchester, Giedrė Slekytė (Leitung), Rolando Villazón (Regie)

Mittwoch, 18.12.2019 19:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

Bellini: I Puritani (Premiere)

Antonino Fogliani (Leitung), Rolando Villazón (Regie)

Freitag, 20.12.2019 19:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

Bellini: I Puritani

Antonino Fogliani (Leitung), Rolando Villazón (Regie)

Freitag, 20.12.2019 19:30 Uhr Deutsche Oper Berlin

J. Strauss: Die Fledermaus

Stefan Blunier (Leitung), Rolando Villazón (Regie)

Mittwoch, 25.12.2019 18:00 Uhr Deutsche Oper Berlin

J. Strauss: Die Fledermaus

Stefan Blunier (Leitung), Rolando Villazón (Regie)

Donnerstag, 26.12.2019 18:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

Bellini: I Puritani

Antonino Fogliani (Leitung), Rolando Villazón (Regie)

Sonntag, 29.12.2019 18:30 Uhr Deutsche Oper am Rhein – Opernhaus Düsseldorf

Bellini: I Puritani

Antonino Fogliani (Leitung), Rolando Villazón (Regie)

Dienstag, 31.12.2019 14:00 Uhr Deutsche Oper Berlin

J. Strauss: Die Fledermaus

Stefan Blunier (Leitung), Rolando Villazón (Regie)

Auch interessant

Interview Rolando Villazón

„Als würde die erwachsene Welt eine Pause machen“

Rolando Villazón über das Weihnachtsfest mit seiner Familie, seine Leidenschaft für Weihnachtslieder aus aller Welt – und über seine Vorstellung von der besinnlichen Zeit. weiter

News: Die Stiftung Mozarteum Salzburg präsentiert verschollenen Brief von Mozart

Verschollener Mozart-Brief präsentiert

Die Stiftung Mozarteum Salzburg und Mozart-Botschafter Rolando Villazón präsentieren einen seltenen Brief von Mozart an seinen Freund Anton Stoll aus dem Jahr 1791 weiter

Operetten-Kritik: Deutsche Oper Berlin – Die Fledermaus

Der Planet der Fledermäuse

(Berlin, 28.4.2018) Rolando Villazón und Donald Runnicles beleben den Operettenklassiker von Johann Strauss herrlich überdreht und saukomisch, forsch und frech weiter

Rezensionen

DVD-Rezension Rolando Villazón

Neue Frau

Rolando Villazón hat an der Deutschen Oper Berlin eine überzeugende Rondine hingelegt – als Regisseur weiter

DVD-Rezension Rolando Villazón

Ein höchst clownesker Donizetti

Typentheater à la Commedia dell`arte trifft auf Slapstick der Stummfilmära: Rolando Villazón inszeniert Donizettis Liebestrank weiter

CD-Rezension Rolando Villazón

Auf dem Weg aus der Krise

Ein reines Mozart-Album nur mit Konzertarien präsentiert Rolando Villazón, begleitet vom London Symphony Orchestra unter Antonio Pappano weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *