Unverkrampft und klar

CD-Rezension Martin Stadtfeld

Unverkrampft und klar

Nur an wenigen Pianisten spalten sich die Meinungen so deutlich wie an Martin Stadtfeld. Die ihm oft nachgesagte Exzentrik scheint auf seinem neuen Album nur in Ansätzen durch. In Mendelssohns Lieder ohne Worte verzichtet Stadtfeld auf betonte Sanglichkeit, nimmt die Stücke mal unverkrampft locker, mal mit festem Griff, aber immer mit der Lust an klarer Ausgestaltung. In den famosen Variations sérieuses hält er sich nicht mit romantisierender Agogik auf. Hier wie auch in der Live-Aufnahme des Klavierkonzerts Nr. 1 zeigt er eine hohe technische Meisterschaft, wenn er sich mit beachtlich flinken Fingern und ausgefeilter Klangkultur durch das „schnell hingeworfene Ding“ arbeitet, wie der Komponist sein Werk selbst bezeichnete. Ein besonderer Leckerbissen für alle Fans des Bachinterpreten Stadtfeld: die drei Bachchoräle auf der Bonus-CD.

Mendelssohn: Klavierkonzert Nr. 1
Martin Stadtfeld (Klavier)
Academy of St. Martin in the Fields
Sir Neville Marriner (Leitung)
Sony Classical (2 CDs)

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Sabine Meyer

Kassette der Königin

EMI Classics hat jetzt eines ihrer Zugpferde mit einer Kompilation geehrt: Sabine Meyer, seit Jahren unangefochtene Königin der Klarinette. Wie exzeptionell die Künstlerin ist, das dokumentiert die 5-CD-Box mit Aufnahmen aus den 80er und 90er Jahren. Zu hören sind konzertante… weiter

Auch interessant

Nachruf Sir Neville Marriner

Vom Wohnzimmer auf die Bühnen der Welt

Sir Neville Marriner revolutionierte mit seiner Academy of St Martin in the Fields die Musikrezeption. Am 2. Oktober 2016 verstarb er im Alter von 92 Jahren weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *