Startseite » Rezensionen » Wenn Bilder klingen

Buchrezension – P. Craig Russell: Der Ring des Nibelungen als Graphic Novel

Wenn Bilder klingen

Comic-Veteran P. Craig Russell inszeniert Wagners „Ring des Nibelungen“ als Grafic Novel.

vonSören Ingwersen,

Auf den ersten Blick scheint es abwegig, ein Werk des Musiktheaters – noch dazu Wagners Opus Magnum – in das Raster von Comiczeichnung und Sprechblase pressen zu wollen. Doch Comic-Veteran P. Craig Russell – als ehemaliger Zeichner für das Marvel-Universum in Heldendarstellungen geschult – hat schon mehrere überzeugende Opernadaptionen vorzuweisen (und früh begonnen, seine Comics wie Musikstücke mit Opuszahlen durchzunummerieren). Wie bei Mozarts „Zauberflöte“ oder Strauss’ „Salome“ hält er sich auch beim „Ring“ eng an die Vorlage. Patrick Mason hat Wagners Libretto gekürzt ins Englische übertragen. Der so entstandene Prosatext wurde von Stephanie Pannen feinfühlig ins Deutsche übersetzt.

Starke Bildsprache: P. Craig Russells Graphic Novel „Der Ring des Nibelungen“
Starke Bildsprache: P. Craig Russells Graphic Novel „Der Ring des Nibelungen“

Mit Panels in unterschiedlichen Größen und Formen, kräftigen Farben und einer rhythmisierten, oft symbolischen Bildsprache, die – wie Wagners Leitmotive – übergreifende Handlungs- und Personenbezüge herstellt, greift Russell auch viele Aspekte und Details auf, die bei Wagner ausschließlich auf musikalischer Ebene stattfinden. Mag dem am franko-belgischen Comic geschulten Auge das Pathos der Darstellung zunächst befremdlich erscheinen, offenbart sich dem Leser doch schon nach kurzer Lektüre die herausragende Qualität dieser Graphic Novel, an der ihr Zeichner drei Jahrzehnte gearbeitet hat – ähnlich lang wie Wagner an seinem „Ring“. Eigentlich eine sträfliche Vernachlässigung, dass Russells werktreue Comic-Inszenierung erst 22 Jahre nach Erscheinen in den USA in deutscher Übersetzung vorliegt.

Auch Dr. Strange und Batman lieh er seinen Zeichenstift: P. Craig Russell
Auch Dr. Strange und Batman lieh er seinen Zeichenstift: P. Craig Russell

Der Ring des Nibelungen (Graphic Novel)
P. Craig Russell
Cross Cult, 448 Seiten
49,99 Euro

Auch interessant

Rezensionen

Aktuelle Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

Das Sommernachtskonzert der Wiener Philharmoniker

Ein Konzerterlebnis der Spitzenklasse gab es im Park von Schloss Schönbrunn in Wien. Unter Leitung von Andris Nelsons präsentierten die Wiener Philharmoniker und Starsolistin Lise Davidsen ein unterhaltsamen Programm mit Musik von Verdi, Wagner, Smetana u.a.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!