Neu interpretiert

CD-Rezension Christian Gerhaher

Neu interpretiert

Christian Gerhaher und das Freiburger Barockorchester finden Unerhörtes in Mozarts Bariton-Arien

Keine aufgesetzten Effekte, kein fast schon Mozart-typisches biederes Augenzwinkern. Christian Gerhaher und das Freiburger Barockorchester finden in ihrer ersten gemeinsamen Aufnahme stattdessen eine grandiose interpretatorische Klammer. Sie packen Mozarts Bariton-Herren bei der Eitelkeit, zeigen sie in ihrer ganzen Selbstherrlichkeit – und lassen sie abstürzen. Da wird jede Arie zum berückend schön gesungenen Psychothriller, zur hoch dynamisch musizierten Charakteranalyse. Wenn Gerhaher etwa im Rezitativ vor Figaros Cavatine nur die letzte Phrase schneller als üblich nimmt, reißt die schöne Oberfläche wie nichts auf und gibt den Blick frei auf existentielle Unsicherheit. Mit der mit rückhaltloser Kraft gesungenen Guglielmo-Arie Rivolgete a lui lo sguardo erklärt Gerhaher gleichsam sein Prinzip der Doppelbödigkeit und findet für sein außergewöhnliches Recital einen außergewöhnlichen Schlusspunkt.

Mozart: Arien
Christian Gerhaher (Bariton), Avi Avital (Mandoline), Kristian Bezuidenhout (Klavier), Freiburger Barockorchester, Gottfried von der Goltz (Violine & Leitung)
Sony Classical

Weitere Rezensionen

Rezension Christian Gerhaher – Schumann: Alle Lieder

Aus einem Guss

Christian Gerhaher und Pianist Gerold Huber singen Schumanns Lieder mit ungemein viel Poesie, feinen Abstufungen und einem ausgeprägten Sinn für Zwischentöne. weiter

Rezension Christian Gerhaher – Schumann: Myrthen

Szenen eines Paares

Die nächste Station in Christan Gerhahers Schumann-Projekt: Myrthen, ein Liederzyklus mit Reflektionen über Frauen und Männer – in verschiedenen Gewichtungen. weiter

Rezension Christian Gerhaher – Frage

Variationen der Melancholie

So nuancenreich, farbintensiv, so fantasievoll ausdeutend, so energetisch wie von Christian Gerhaher hört man Schumanns Lieder selten. weiter

Termine

Donnerstag, 25.11.2021 20:15 Uhr Konzerthaus Dortmund

Christian Gerhaher, Swedish Radio Symphony Orchestra, Daniel Harding

Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98, Dvořák: Konzertouvertüre „Othello“ & Biblische Lieder op. 99

Montag, 29.11.2021 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

Christian Gerhaher, Swedish Radio Symphony Orchestra, Daniel Harding

Dvořák: Biblische Lieder op. 99 & Othello, Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Donnerstag, 14.04.2022 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Parsifal

Christian Gerhaher (Amfortas), Bálint Szabó (Titurel), Christof Fischesser (Gurnemanz), Simon O’Neill (Parsifal), Jochen Schmeckenbecher (Klingsor), Anja Harteros (Kundry), Chor & Extrachor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Mikko Franck (Leitung), Pierre Audi (Regie)

Sonntag, 17.04.2022 17:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Parsifal

Christian Gerhaher (Amfortas), Bálint Szabó (Titurel), Christof Fischesser (Gurnemanz), Simon O’Neill (Parsifal), Jochen Schmeckenbecher (Klingsor), Anja Harteros (Kundry), Chor & Extrachor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Mikko Franck (Leitung), Pierre Audi (Regie)

Samstag, 23.04.2022 16:00 Uhr Bayerische Staatsoper

Wagner: Parsifal

Christian Gerhaher (Amfortas), Bálint Szabó (Titurel), Christof Fischesser (Gurnemanz), Simon O’Neill (Parsifal), Jochen Schmeckenbecher (Klingsor), Anja Harteros (Kundry), Chor & Extrachor der Bayerischen Staatsoper, Bayerisches Staatsorchester, Mikko Franck (Leitung), Pierre Audi (Regie)

Donnerstag, 05.05.2022 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Christian Gerhaher, Berliner Philharmoniker, Antonello Manacorda

Schönberg: Kammersinfonie Nr. 2 es-Moll op. 38, Schubert: Sinfonie Nr. 7 h-Moll D 759 „Unvollendete“, Mahler: Rückert-Lieder, Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ c-Moll op. 62

Freitag, 06.05.2022 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Christian Gerhaher, Berliner Philharmoniker, Antonello Manacorda

Schönberg: Kammersinfonie Nr. 2 es-Moll op. 38, Schubert: Sinfonie Nr. 7 h-Moll D 759 „Unvollendete“, Mahler: Rückert-Lieder, Beethoven: Ouvertüre zu „Coriolan“ c-Moll op. 62

Donnerstag, 09.06.2022 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Lisa Davidsen, Christian Gerhaher, Noah Bendix-Balgley, Berliner Philharmoniker, …

Schulhoff: Sinfonie Nr. 2, Sinigaglia: Rapsodia piemontese für Violine und Orchester op. 26 & Romanze für Violine und Orchester A-Dur op. 29, Zemlinsky: Lyrische Sinfonie op. 18

Freitag, 10.06.2022 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Lisa Davidsen, Christian Gerhaher, Noah Bendix-Balgley, Berliner Philharmoniker, …

Schulhoff: Sinfonie Nr. 2, Sinigaglia: Rapsodia piemontese für Violine und Orchester op. 26 & Romanze für Violine und Orchester A-Dur op. 29, Zemlinsky: Lyrische Sinfonie op. 18

Samstag, 11.06.2022 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Lisa Davidsen, Christian Gerhaher, Noah Bendix-Balgley, Berliner Philharmoniker, …

Schulhoff: Sinfonie Nr. 2, Sinigaglia: Rapsodia piemontese für Violine und Orchester op. 26 & Romanze für Violine und Orchester A-Dur op. 29, Zemlinsky: Lyrische Sinfonie op. 18

Auch interessant

Blickwinkel: Christian Gerhaher – Aufstehen für die Kunst

Bevor es zu spät ist

Im Dezember wollte die Initiative „Aufstehen für die Kunst“ in Bayern einen Eilantrag einreichen um zu prüfen, inwieweit die Beschränkungen kultureller Aktivitäten mit der im Grundgesetz verankerten Kunstfreiheit vereinbar sind. Ein Interview mit Christian Gerhaher, der die Initiative mit ins… weiter

Interview Christian Gerhaher

„Sänger sind keine Sportler und Emotionsbomben“

Vielmehr sieht Christian Gerhaher seinesgleichen als Geistes-Arbeiter weiter

PORTRÄT CHRISTIAN GERHAHER

Sensibler Gestalter

Wie der Bassbariton – und Mediziner – Christian Gerhaher seine Karriere in die Hand nahm weiter

Kommentare sind geschlossen.