Showdown böser Schwestern

CD-Rezension

Showdown böser Schwestern

Julia Wolfe und das Ensemble Resonanz erfreuen uns mit einer gelungen Interpretation von Cruel Sisters

Den dramatischen Bogen der alten englischen Ballade Cruel Sisters spannt Julia Wolfe rein instrumental – mit den Mitteln der Minimal Music. Über repetierte Intervall-Patterns legen sich bedrohliche Tremoli, sich intensivierende Sekundreibungen, abstürzende und sirenenhaft wieder aufsteigende Glissandi: Die Amerikanerin schreibt atmosphärisch dichte, assoziationskräftige Musik, die das Ensemble Resonanz mit überzeugungsstarkem, virtuosem und intonationsreinem Streicherklang belebt. Ruppiger und rasanter, extro­vertierter und energetischer klingt Fuel, Wolfes feurige Übersetzung der unbändigen, mysteriösen, knackenden Klangkräfte der Häfen von New York und Hamburg.

Wolfe: Cruel Sister
Ensemble Resonanz
Brad Lubman (Leitung)
Cantaloupe Music

Weitere Rezensionen

CD-Rezension Ensemble Resonanz – Sinfonien von C. P. E. Bach

Blick nach Mannheim

Auf atemberaubendem Niveau fegen die Hamburger durch die affektgeladenen Sinfonien des berühmten Bach-Sohns, immer der Spannungskurve der Musik auf der Spur weiter

Termine

Samstag, 14.12.2019 11:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg
Samstag, 14.12.2019 14:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg
Samstag, 14.12.2019 20:00 Uhr Laeiszhalle Hamburg

J. S. Bach: Weihnachtsoratorium (als urbane Kammermusik)

Hanna Herfurtner (Sopran), Anna Huntley (Alt), Benjamin Glaubitz (Tenor), Simon Schnorr (Bariton), Ensemble Resonanz

Sonntag, 15.12.2019 11:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg
Sonntag, 15.12.2019 14:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg
Montag, 16.12.2019 15:30 Uhr Laeiszhalle Hamburg
Dienstag, 17.12.2019 15:30 Uhr Theater Haus im Park Hamburg
Dienstag, 17.12.2019 15:30 Uhr Haus im Park Bergedorf Hamburg
Montag, 27.01.2020 19:30 Uhr Pierre Boulez Saal Berlin

Jeroen Berwaerts, Alexander Melnikov, Ensemble Resonanz

Ustwolskaja: Konzert für Klavier, Streicher & Pauken, Ligeti: Mysteries of the Macabre, Schostakowitsch: Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester c-Moll op. 35

Dienstag, 28.01.2020 19:30 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Jeroen Berwaerts, Alexander Melnikov, Ensemble Resonanz

Schostakowitsch: Konzert für Klavier, Trompete und Streichorchester c-Moll op. 35, Ligeti: Mysteries of the Macabre, Ustwolskaja: Composition I „Dona nobis pacem“ & Klavierkonzert

Auch interessant

Anzeige
Verlosung Ensemble Resonanz

Fruchtbare Zusammenarbeit

concerti verlost fünf CDs von Haydns „Die sieben letzten Worte unseres Erlösers am Kreuze“ mit dem Ensemble Resonanz und Riccardo Minasi. weiter

Termintipp: Ensemble Resonanz

Erfreuliche Resonanz

Sie gehen gerne neue Wege – auch im März verspricht das Ensemble Resonanz ein innovatives Programm und kunstvolle Hörerlebnisse der besonderen Art weiter

HAMBURGER MUSIKLEBEN: ENSEMBLE RESONANZ

Bach auf Montmartre

Die Programme des Ensemble Resonanz mischen Hamburgs Musikleben auf weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *