Meisterhafte Pausenmusik

CD-Rezension Freiburger Barockorchester – Händel

Meisterhafte Pausenmusik

Händels „Concerti a due cori“ werden vom Freiburger Barockorchester atmosphärisch und stimmungsvoll ausmusiziert

Wundern Sie sich nicht, wenn Ihnen unvermittelt Textzeilen in den Sinn kommen beim Anhören dieser CD des Freiburger Barockorchesters mit Händels „Concerti a due cori“. Denn diese mit zwei Orchestern üppig besetzten Instrumentalsätze hat der Meister komponiert als Pausenmusik für seine Londoner Oratorienaufführungen. Und eben nicht immer neu komponiert, sondern auch Bestehendes aus dem „Messias“, „Semele“ oder „Esther“ übernommen, meist Chorsätze, die er für Doppelorchester arrangiert. Meisterhaft dargeboten werden diese vom Freiburger Ensemble, atmosphärisch und stimmungsvoll ausmusiziert, ebenso schwungvoll in den raschen wie intensiv-spannungsvoll in den langsamen Sätzen. Die drei Stücke HWV 332, 333 und 334 sind als abwechslungsreiche Suiten angelegt mit jeweils sechs bis sieben Sätzen. Die bestens aufgelegten Bläser (Oboen, Fagotte und Hörner) übernehmen in den ursprünglichen Chorsätzen den Part der Singstimmen, was sie besonders exponiert. Pausen-Musik vom Feinsten!

Händel: Concerti a due cori Nr. 1-3

Freiburger Barockorchester, Gottfried von der Goltz & Petra Müllejans (Violine & Leitung)
harmonia mundi

Weitere Rezensionen

Rezension Kristian Bezuidenhout – Beethoven: Klavierkonzerte Nr. 1 & 3

Klangliche Entdeckungsreise

Pianist Kristian Bezuidenhout und das von Pablo Heras-Casado geleitete Freiburger Barockorchester entfachen Beethovens revolutionäres Potential. weiter

Rezension René Jacobs – Weber: Der Freischütz

Erzromantisches Hörspiel

Das Freiburger Barockorchester und René Jacobs präsentieren mit Mut zum Risiko einen neuartigen „Freischütz“. weiter

Rezension René Jacobs – Beethoven: Missa Solemnis

Sphärisch

Réne Jacobs gelingt es, Beethovens „Missa Solemnis“ als eine sehr persönliche, stellenweise geradezu intime Musik abzubilden. weiter

Termine

Freitag, 27.01.2023 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Lorenzo Coppola, Corina Golomoz, Freiburger Barockorchester, Kristian Bezuidenhout

Mozart: Sinfonie Nr. 25 g-Moll KV 183, Klavierkonzert Nr. 9 Es-Dur KV 271 „Jenamy“ & Kegelstatt-Trio Es-Dur KV 498

Freitag, 03.02.2023 19:30 Uhr Mozarteum Salzburg
Samstag, 04.03.2023 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Bart Aerbeydt & Gijs Laceulle, Freiburger Barockorchester, Gottfried von …

Haydn: Sinfonie Nr. 73 „La Chasse“, Rosetti: Konzert Es-Dur für zwei Hörner, Fiala: Parthia, Witt: SInfonie C-Dur „Jenaer Sinfonie“

Freitag, 24.03.2023 19:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Sebastian Myrus (Christus), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Bariton & Leitung)

Samstag, 25.03.2023 20:00 Uhr Kultur- und Kongresszentrum Weingarten

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Sebastian Myrus (Christus), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Bariton & Leitung)

Mittwoch, 05.04.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Leitung)

Donnerstag, 06.04.2023 19:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Leitung)

Sonntag, 16.04.2023 20:00 Uhr Stadthalle Hausach

Freiburger Barockorchester, Anne Katharina Schreiber

Brahms: Serenade D-Dur op. 1/11, Dvořák: Serenaden d-Moll op. 44 & E-Dur op. 22

Mittwoch, 19.04.2023 20:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Freiburger Barockorchester, Anne Katharina Schreiber

Brahms: Serenade D-Dur op. 1/11, Dvořák: Serenaden d-Moll op. 44 & E-Dur op. 22

Donnerstag, 20.04.2023 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Freiburger Barockorchester, Anne Katharina Schreiber

Brahms: Serenade D-Dur op. 1/11, Dvořák: Serenaden d-Moll op. 44 & E-Dur op. 22

Auch interessant

Blickwinkel: Hans-Georg Kaiser

„Wir können die Ausfälle nicht kompensieren“

Hans-Georg Kaiser, Intendant und Geschäftsführer des Freiburger Barockorchesters, über Konzerttourneen und Finanzmanagement in Pandemie-Zeiten, neue Konzertformate und über das Glück einer treuen Zuschauerschaft. weiter

Porträt Freiburger Barockorchester

Freiburger Freigeister

Das Freiburger Barockorchester setzt seit seiner Gründung auf Vielfalt. Demokratisch aufgestellt, ist das Ensemble seit über dreißig Jahren auf Erfolgskurs. weiter

Kommentare sind geschlossen.