Verve und Rhythmik

Rezension Freiburger Barockorchester – Mozart

Verve und Rhythmik

Die hörbar geniale Lernfähigkeit des jungen Mozart und seine Redouten-Rüpeleien geraten spannungsreich in der Interpretation des Freiburger Barockorchesters.

Der noch nicht zehnjährige „Wolferl“ outet sich in seinen ersten Orchesterstücken als Springinsfeld mit Raufbold-Allüren. Wild und straff klingen sie vom Freiburger Barockorchester wie aus dem Niemandsland zwischen Gebrauchsmusik und Konzert. Die dreisätzigen Jugendsinfonien dauern nur wenig länger als eine Opernouvertüre. Gottfried von der Goltz legt mit der kleinen Besetzung drängende Verve in die von ihm forcierte Rhythmik. Durch die dazwischen geschalteten Contredanses erfährt man weitaus mehr über das Musikgeschehen des mittleren 18. Jahrhunderts als aus Bündelungen von Gelegenheitskompositionen der gleichen Gattungen. Die hörbar geniale Lernfähigkeit des jungen Mozart und seine Redouten-Rüpeleien geraten spannungsreich zusammen. Wenn man bedenkt, dass Vater Leopold Mozart diese Stücke kritisch durchgesehen hatte, wird deutlich, dass dieser kein trockener Besserwisser gewesen sein konnte.

© Annelies van der Vegt

Freiburger Barockorchester

Freiburger Barockorchester

Mozart: Jugendsinfonien
Sinfonien Nr. 1 Es-Dur KV 16, Nr. 4 D-Dur KV 19 & Nr. 5 B-Dur KV 22
Sinfonien F-Dur KV 19a & G-Dur KV 45a
Contretänze KV 609 Nr. 1-5

Freiburger Barockorchester, Gottfried von der Goltz (Violine & Leitung)
Aparté

Weitere Rezensionen

Rezension Kristian Bezuidenhout – Beethoven: Klavierkonzerte Nr. 1 & 3

Klangliche Entdeckungsreise

Pianist Kristian Bezuidenhout und das von Pablo Heras-Casado geleitete Freiburger Barockorchester entfachen Beethovens revolutionäres Potential. weiter

Rezension René Jacobs – Weber: Der Freischütz

Erzromantisches Hörspiel

Das Freiburger Barockorchester und René Jacobs präsentieren mit Mut zum Risiko einen neuartigen „Freischütz“. weiter

Rezension René Jacobs – Beethoven: Missa Solemnis

Sphärisch

Réne Jacobs gelingt es, Beethovens „Missa Solemnis“ als eine sehr persönliche, stellenweise geradezu intime Musik abzubilden. weiter

Termine

Freitag, 03.02.2023 19:30 Uhr Mozarteum Salzburg
Samstag, 04.03.2023 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Bart Aerbeydt & Gijs Laceulle, Freiburger Barockorchester, Gottfried von …

Haydn: Sinfonie Nr. 73 „La Chasse“, Rosetti: Konzert Es-Dur für zwei Hörner, Fiala: Parthia, Witt: SInfonie C-Dur „Jenaer Sinfonie“

Freitag, 24.03.2023 19:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Sebastian Myrus (Christus), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Bariton & Leitung)

Samstag, 25.03.2023 20:00 Uhr Kultur- und Kongresszentrum Weingarten

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Sebastian Myrus (Christus), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Bariton & Leitung)

Mittwoch, 05.04.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Leitung)

Donnerstag, 06.04.2023 19:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Leitung)

Sonntag, 16.04.2023 20:00 Uhr Stadthalle Hausach

Freiburger Barockorchester, Anne Katharina Schreiber

Brahms: Serenade D-Dur op. 1/11, Dvořák: Serenaden d-Moll op. 44 & E-Dur op. 22

Mittwoch, 19.04.2023 20:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Freiburger Barockorchester, Anne Katharina Schreiber

Brahms: Serenade D-Dur op. 1/11, Dvořák: Serenaden d-Moll op. 44 & E-Dur op. 22

Donnerstag, 20.04.2023 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Freiburger Barockorchester, Anne Katharina Schreiber

Brahms: Serenade D-Dur op. 1/11, Dvořák: Serenaden d-Moll op. 44 & E-Dur op. 22

Mittwoch, 03.05.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Auch interessant

Blickwinkel: Hans-Georg Kaiser

„Wir können die Ausfälle nicht kompensieren“

Hans-Georg Kaiser, Intendant und Geschäftsführer des Freiburger Barockorchesters, über Konzerttourneen und Finanzmanagement in Pandemie-Zeiten, neue Konzertformate und über das Glück einer treuen Zuschauerschaft. weiter

Porträt Freiburger Barockorchester

Freiburger Freigeister

Das Freiburger Barockorchester setzt seit seiner Gründung auf Vielfalt. Demokratisch aufgestellt, ist das Ensemble seit über dreißig Jahren auf Erfolgskurs. weiter

Kommentare sind geschlossen.