Die Röte des Abends

CD-Rezension Philippe Jaroussky

Die Röte des Abends

Erstmals auf Deutsch: Philippe Jaroussky irritiert und verzaubert mit Kantaten von Bach und Telemann

In dieser Aufnahme zieht Philippe Jaroussky sich auf das zurück, was er am besten kann. Mit ebenmäßiger Linienführung bringt er sein einmaliges Timbre zum Leuchten. Besonders in den Rezitativen geht er sehr sorgfältig mit der für ihn neuen gesungenen deutschen Sprache um. Gerade den selten eingespielten Telemann-Kantaten bleibt Jaroussky allerdings jede Dramatik schuldig. Elegisch, fast andächtig singend tastet er sich durch diese Musik, merkwürdig nüchtern begleitet vom sonst so brillanten Freiburger Barockorchester. Der innere Konflikt des „am Ölberg zagenden Jesus“ mag so nicht entstehen, die sauberen, aber leblosen Koloraturen umreißen und gestalten keinen konkreten Affekt. Auch die Lautwelt der Sprache verschwimmt in den Arien. Wenn er hingegen Bachs Schlummert ein, ihr matten Augen anstimmt, möchte man sofort gehorchen und selig hinüber dämmern, wo auch immer hin!

Sacred Cantatas
Bach: Kantaten „Ich habe genug“ BWV 82 & „Vergnügte Ruh“ BWV 170, Telemann: Kantaten TWV 1: 364 & 983
Philippe Jaroussky (Countertenor), Freiburger Barockorchester
Erato

Weitere Rezensionen

Rezension Kristian Bezuidenhout – Beethoven: Klavierkonzerte Nr. 1 & 3

Klangliche Entdeckungsreise

Pianist Kristian Bezuidenhout und das von Pablo Heras-Casado geleitete Freiburger Barockorchester entfachen Beethovens revolutionäres Potential. weiter

Rezension René Jacobs – Weber: Der Freischütz

Erzromantisches Hörspiel

Das Freiburger Barockorchester und René Jacobs präsentieren mit Mut zum Risiko einen neuartigen „Freischütz“. weiter

Rezension Philippe Jaroussky – dualità

Händel-Hits

Immer öfter agiert Countertenor Philippe Jaroussky als Dirigent, so auch bei den Händel-Arien des Albums „dualità“. Primadonna ist hier Emöke Baráth. weiter

Termine

Freitag, 03.02.2023 19:30 Uhr Mozarteum Salzburg
Samstag, 04.03.2023 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Bart Aerbeydt & Gijs Laceulle, Freiburger Barockorchester, Gottfried von …

Haydn: Sinfonie Nr. 73 „La Chasse“, Rosetti: Konzert Es-Dur für zwei Hörner, Fiala: Parthia, Witt: SInfonie C-Dur „Jenaer Sinfonie“

Freitag, 24.03.2023 19:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Sebastian Myrus (Christus), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Bariton & Leitung)

Samstag, 25.03.2023 20:00 Uhr Kultur- und Kongresszentrum Weingarten

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Sebastian Myrus (Christus), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Bariton & Leitung)

Sonntag, 02.04.2023 18:30 Uhr Reitstadel Neumarkt

Philippe Jaroussky, L’Arpeggiata, Christina Pluhar

Werke von Monteverdi, Rossi, Boesset, Bailly & Moulinié

Mittwoch, 05.04.2023 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Leitung)

Donnerstag, 06.04.2023 19:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

J. S. Bach: Matthäus-Passion BWV 244

Raphael Höhn (Evangelist), Vox Luminis, Freiburger Barockorchester, Lionel Meunier (Leitung)

Sonntag, 16.04.2023 20:00 Uhr Stadthalle Hausach

Freiburger Barockorchester, Anne Katharina Schreiber

Brahms: Serenade D-Dur op. 1/11, Dvořák: Serenaden d-Moll op. 44 & E-Dur op. 22

Mittwoch, 19.04.2023 20:00 Uhr Liederhalle Stuttgart

Freiburger Barockorchester, Anne Katharina Schreiber

Brahms: Serenade D-Dur op. 1/11, Dvořák: Serenaden d-Moll op. 44 & E-Dur op. 22

Donnerstag, 20.04.2023 20:00 Uhr Konzerthaus Freiburg

Freiburger Barockorchester, Anne Katharina Schreiber

Brahms: Serenade D-Dur op. 1/11, Dvořák: Serenaden d-Moll op. 44 & E-Dur op. 22

Auch interessant

Playlist Philippe Jaroussky

„Ich könnte das immer und immer wieder hören!“

Countertenor Philippe Jaroussky teilt Stücke und Songs, die man gehört haben sollte. weiter

Blickwinkel: Hans-Georg Kaiser

„Wir können die Ausfälle nicht kompensieren“

Hans-Georg Kaiser, Intendant und Geschäftsführer des Freiburger Barockorchesters, über Konzerttourneen und Finanzmanagement in Pandemie-Zeiten, neue Konzertformate und über das Glück einer treuen Zuschauerschaft. weiter

Philippe Jaroussky ist Curating Artist am Konzerthaus Dortmund

Countertenor lädt DJ zu einer Party ein

Im Konzerthaus Dortmund ist Curating Artist Philippe Jaroussky nicht nur als Sänger zu erleben. weiter

Kommentare sind geschlossen.