Scarlatti einmal romantisch

CD-Rezension Joseph Moog

Scarlatti einmal romantisch

Wahrscheinlich gibt es mehr Aufnahmen der Scarlatti-Sonaten, als der interpretatorische Spielraum dieser Stücke rechtfertigt. Das siebte Album des 25 Jahre jungen Pianisten Joseph Moog hebt sich aber allein schon deshalb aus dem Kanon gefälliger Barockeinspielungen heraus, weil „Scarlatti Illuminated“ neben acht Original-Sonaten auch sechs Scarlatti-Transkriptionen von Carl Tausig und Ignaz Friedman enthält. Mit subtilem Stakkato-Spiel sucht Moog die Nähe zum transparenten Cembalo-Klang ohne auf die dynamischen Vorzüge des Konzertflügels zu verzichten. Pianistischer Höhepunkt dieser reizvollen Zusammenstellung ist Walter Giesekings opulente, impressionistisch gefärbte Chaconne auf ein Scarlatti-Thema, dessen technische Herausforderungen der Liszt-erprobte Solist spielend meistert. Scarlatti durch die romantische Brille betrachtet: selten gehört, klar und frisch eingespielt.

Scaratti: Illuminated
Werke von D. Scarlatti sowie Scarlatti-Bearbeitungen von Tausig, Gieseking & Friedman
Joseph Moog (Klavier). Onyx

Weitere Rezensionen

Rezension Joseph Moog – Debussy & Ravel

Klassizistisch

Joseph Moog betritt nun mit Debussys Etüden und Ravels „Gaspard de la nuit“ erstmals französisches Terrain. weiter

CD-Rezension Joseph Moog spielt Brahms

Nebelmilder Brahms

Die feinen Klangreliefs und Modulationen von Brahms scheinen Joseph Moog und den ihn am Pult umschmeichelnden Nicholas Milton zu liegen weiter

Termine

Sonntag, 22.11.2020 18:00 Uhr Eurogress Aachen

Joseph Moog, Sinfonieorchester Aachen, Christopher Ward

Beethoven: Ouvertüre op. 115 „Zur Namensfeier“, Klavierkonzert Nr. 4 op. 58 & Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“

Montag, 23.11.2020 20:00 Uhr Eurogress Aachen

Joseph Moog, Sinfonieorchester Aachen, Christopher Ward

Beethoven: Ouvertüre op. 115 „Zur Namensfeier“, Klavierkonzert Nr. 4 op. 58 & Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 „Pastorale“

Donnerstag, 02.12.2021 19:00 Uhr Audi Zentrum Rostock Rostock

Joseph Moog, Norddeutsche Philarmonie Rostock, Marcus Bosch

Mozart: Ouvertüre zu „Die Entführung aus dem Serail“ KV 384, Beethoven: Klavierkonzert Nr. 5 op. 73 & Sinfonie Nr. 7 A-Dur op. 92

Auch interessant

Joseph Moog im Porträt

Virtuose Schildkröte

Joseph Moog lehnte es ab, als Wunderkind vermarktet zu werden – und gehört nun zu den wichtigsten Pianisten seiner Generation weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *