Melodie und Moderne

CD-Rezension Krzystof Urbanski

Melodie und Moderne

Krzystof Urbanski und das NDR Sinfonieorchester dokumentieren ihre Zusammenarbeit erstmals auf CD

Von den ersten Schlägen an präsentiert Krzystof Urbanski das Konzert für Orchester als Ringen um zeitgemäßen musikalischen Ausdruck. Mit viel Elan interpretiert er diese für Lutosławskis Sinfonik zentrale Komposition aus dem Spannungsverhältnis von Ton und Melodie, als eigenwilligen Befreiungsschlag aus der Romantik genauso wie als widerstrebende Fortführung romantischer Tradition. Dieses nie rückwärts gewendete Ringen um Schönheit findet der junge Maestro auch, durchaus schlüssig, in der brillant hüpfenden frühen kleinen Suite und in der späten, aufgelichtet melancholischen vierte Sinfonie. Das NDR Sinfonieorchester gestaltet in der ersten, auch klanglich gelungenen, Aufnahme mit seinem ständigen Gastdirigenten mit hörbarer Freude das gewaltige Spektrum düsterer Orchesterfarben, von den prallen Naturtönen der Suite bis hin zum faszinierend changierenden Grau des Spätwerks.

Lutosławski: Konzert für Orchester, Kleine Suite & Sinfonie Nr. 4
NDR Sinfonieorchester
Krzystof Urbanski (Leitung)
Alpha

Weitere Rezensionen

Rezension Krzysztof Urbański – Richard Strauss

Kein sinfonisches Schwergewicht

Krzysztof Urbański lässt drei Tondichtungen von Richard Strauss durch das NDR Elbphilharmonie Orchester in artifiziellem Schönklang glänzen. weiter

Rezension Alan Gilbert – Bruckner: Sinfonie Nr. 7

Artifizielle Coolness

Alan Gilbert und das NDR Elbphilharmonie Orchester setzen mit Bruckners Siebter auf Hybridisierung und Verabsolutierung. weiter

CD-Rezension Frank Peter Zimmermann spielt Schostakowitsch

Tiefe Empfindungen

Frank Peter Zimmermann erfüllt Schostakowitschs Violinkonzerte zum Leben weiter

Termine

Donnerstag, 17.06.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Chick Corea, NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert

Ravel: Alborada del gracioso & Boléro, Corea: Concerto for piano and orchestra, Copland: Appalachian Spring, Rimski-Korsakow: Capriccio espagñol op. 34

Freitag, 18.06.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Chick Corea, NDR Elbphilharmonie Orchester, Alan Gilbert

Ravel: Alborada del gracioso & Boléro, Corea: Concerto for piano and orchestra, Copland: Appalachian Spring, Rimski-Korsakow: Capriccio espagñol op. 34

Mittwoch, 23.06.2021 20:00 Uhr Gasteig München

Avi Avital, Münchner Philharmoniker, Krzysztof Urbański

Werke von Higdon & Mussorgski/Ravel

Samstag, 03.07.2021 20:00 Uhr Musik- und Kongresshalle Lübeck

Voreröffnungskonzert

Schleswig-Holstein Musik Festival
Sonntag, 04.07.2021 20:00 Uhr Musik- und Kongresshalle Lübeck

Eröffnungskonzert

Schleswig-Holstein Musik Festival
Samstag, 28.08.2021 20:00 Uhr Schloss Kiel

Abschlusskonzert

Schleswig-Holstein Musik Festival
Sonntag, 29.08.2021 20:00 Uhr Schloss Kiel

Abschlusskonzert

Schleswig-Holstein Musik Festival

Auch interessant

Nominiert zum „Publikum des Jahres 2020“: NDR Elbphilharmonie Orchester

Ein hanseatisches Original

Das NDR Elbphilharmonie Orchester ist geschichtsträchtig und stilprägend zugleich. weiter

NDR Elbphilharmonie Orchester feiert 75. Jubiläum

Die eigene Geschichte mit Visionen weiterschreiben

Das NDR Elbphilharmonie Orchester feiert Geburtstag – und spielt dasselbe Programm wie beim Gründungskonzert vor 75 Jahren. weiter

Radio-Tipp 1.9.: NDR Elbphilharmonie Orchester – Opening Night 2018

Elbphilharmonie für alle

Um ein Konzert im Großen Saal der Elphi zu erleben, muss man nicht unbedingt eine Karte ergattern. Wer die Opening Night des NDR Elbphilharmonie Orchester miterleben möchte, kann auch einfach das Radio einschalten weiter

Kommentare sind geschlossen.