Schlüssiges Konzept

CD-Rezension Martin Helmchen

Schlüssiges Konzept

Schon zum zweiten Mal wagt sich der junge Pianist Martin Helmchen nun für eine Aufnahme an Mozart

Junge deutsche Pianisten haben’s nicht leicht. Technisch werden ihnen gern brillante, medial gehypte Überflieger aus Asien vorgehalten, künstlerisch kommt die Reife eben oft doch erst mit den Jahren. Mutig also, wenn Martin Helmchen sich nun schon zum zweiten Mal für eine Aufnahme an Mozart wagt, der doch mehr braucht als nur Transparenz oder Leichtigkeit im Spiel. Erneut mit dem Netherlands Chamber Orchestra unter Gordan Nikolic, und auch diesmal gelingt ein schlüssiges Gesamtkonzept, setzt der Berliner auf eine unaufdringlich-nachdrückliche Interpretation in den beiden B-Dur-Konzerten KV 450 und KV 595. Ja, bisweilen hinterlässt die Aufnahme gar einen erfrischend klaren, gegen alle Konventionen aufbegehrenden Höreindruck. Allein nach den Abgründen, dem schmerzhaften Wägen und Wagen lauscht man vergebens, allzu sauber klingt dieser Mozart dahin – und das nicht nur bei dem jungen Mann am Klavier.

Mozart: Klavierkonzerte Nr. 15 & 27
Martin Helmchen (Klavier), Netherlands Chamber Orchestra, Gordan Nikolic (Leitung)
Pentatone

Termine

Montag, 23.11.2020 21:00 Uhr Philharmonie Berlin

Nahaufnahme Beethoven (abgesagt)

Frank Peter Zimmermann (Violine), Martin Helmchen (Klavier)

Donnerstag, 26.11.2020 17:00 Uhr Reitstadel Neumarkt
Sonntag, 29.11.2020 20:00 Uhr Tonhalle Düsseldorf

Frank Peter Zimmermann, Martin Helmchen (abgesagt)

Beethoven: Violinsonaten A-Dur op. 30/1, c-Moll op. 30/2, G-Dur op. 30/3, Es-Dur op. 12/3, G-Dur op. 96

Sonntag, 06.12.2020 15:30 Uhr Prinzregententheater München

Frank Peter Zimmermann, Martin Helmchen

Beethoven: Violinsonaten Nr. 6 A-Dur op. 30/1, Nr. 8 G-Dur op. 30/3, Nr. 7 c-Moll op. 30/2, Nr. 3 Es-Dur op. 12/3 & Nr. 10 G-Dur op. 96

Donnerstag, 17.12.2020 20:00 Uhr Kölner Philharmonie

Julian Prégardien, Christian Tetzlaff & Florian Donderer, Rachel Roberts, …

Beethoven: An die ferne Geliebte op. 98, Mayrhofer: Neues Werk (UA), Schubert: Auf dem Strom D 943 & Quintett C-Dur D 956

Donnerstag, 31.12.2020 19:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Martin Helmchen, Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach

Wagner: Vorspiel zu „Die Meistersinger von Nürnberg“, Weber: Konzertstück f-Moll op. 79, Ouvertüre zu „Oberon“, Bernstein: Sinfonische Tänze aus „West Side Story“

Freitag, 01.01.2021 16:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Martin Helmchen, Konzerthausorchester Berlin, Christoph Eschenbach

Wagner: Vorspiel zu „Die Meistersinger von Nürnberg“, Weber: Konzertstück f-Moll op. 79, Ouvertüre zu „Oberon“, Bernstein: Sinfonische Tänze aus „West Side Story“

Dienstag, 19.01.2021 20:00 Uhr Konzerthaus Berlin

Martin Helmchen

Johann Sebastian Bach Partita G-Dur BWV 829 Olivier Messiaen Vier Sätze aus „Vingt regards sur l’enfant-Jésus“ Pause Franz Schubert Sonate a-Moll D 784 Johann Sebastian Bach Partita e-Moll BWV 830

Sonntag, 21.02.2021 18:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Julian Prégardien, Martin Helmchen

Beethoven: An die ferne Geliebte op. 98, Schubert: Der Liedler D 209, Die Erwartung D 159, Die Bürgschaft D 246 & Einsamkeit D 620

Montag, 15.03.2021 20:00 Uhr Elbphilharmonie Hamburg

Martin Helmchen, Danish National Symphony Orchestra, Fabio Luisi

Bruckner: Sinfonie Nr. 4 Es-Dur „Romantische“, Mozart: Klavierkonzert G-Dur KV 453

Auch interessant

Interview Martin Helmchen

„Der christliche Glaube ist mir eine starke Inspiration“

Der Pianist Martin Helmchen erzählt von seinem Weg auf die großen Bühnen der Welt, von Vaterzeit und dem höheren Ziel der Musik weiter

Die Balance zu finden ist sehr schwer

Der Pianist Martin Helmchen hört und kommentiert CDs seiner Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt weiter

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *