© Jens Gerber

Gewandhaus Leipzig

Gewandhaus Leipzig

Augustusplatz 8
04109 Leipzig
www.gewandhausorchester.de

Das heutige Gewandhaus Leipzig – der einzige Konzerthausneubau der DDR – entstand von 1977 bis 1981 direkt gegenüber des Opernhauses am ehemaligen Karl-Marx-Platz, heute Augustusplatz. Es ist Heimstätte des renommierten Gewandhausorchesters, der Gewandhauschöre sowie verschiedener hauseigener Kammermusikensembles, darunter des Gewandhaus-Quartetts und des Gewandhaus-Bläserquintetts. Der Entwurf des Gebäudes stammt von den Architekten Rudolf Skoda, Eberhard Göschel, Volker Sieg und Winfried Sziegoleit, die sich mit ihrem Projekt an der städtebaulichen Konzeption Skodas orientierten.Der damalige Gewandhauskapellmeister Kurt Masur initiierte nicht nur den Bau und legte dessen Grundstein, er leitete zudem im Jahr 1981 das Eröffnungskonzert und bot im Herbst 1989 auch Raum für oppositionell-politische Gespräche, den sogenannten „Gewandhausgesprächen“. Das Foyer des Gebäudes wird von dem Deckengemälde „Gesang vom Leben“ des Künstlers Sighard Gille ausgeschmückt – das mit 714 Quadratmetern und knapp 32 Metern Höhe größte Deckengemälde Europas. Von Scheinwerfern angestrahlt, ist es nachts auch von außen durch die Glasfront zu erkennen. Die Konzertsäle besitzen eine ausgezeichnete Akustik. Konzipiert wurde der Raumklang von den Akustikern Wolfgang Fasold und Helgo Winkler, die, um den Klang schon während der Bauphase bei Vollauslastung testen zu können, den Saal mehrfach mit Soldaten der Nationalen Volksarmee füllten. Insgesamt finden 1900 Zuhörer im Großen Saal Platz, der zudem mit einer Orgel der Firma Schuke ausgestattet ist. Der kleine Saal, den dem hauptsächlich kammermusikalische Konzerte stattfinden, ist für 498 Zuschauer konzipiert. 1997 wurde dieser modernisiert und trägt heute den Namen „Mendelssohn-Saal“.Im Jahr 2001 wurde die Spielstätte mittels einer Brücke mit dem von Peter Kulka entworfenen MDR-Kubus verbunden, der als Probengebäude für das MDR Rundfunkorchester und das MDR Sinfonieorchester genutzt wird. Heute finden im Gewandhaus, gemäß des Leitspruchs des Hauses „Res severa verum gaudium“ („Wahre Freude ist eine ernste Sache“), rund achthundert Veranstaltungen pro Jahr statt. Auf dem Programm stehen neben sinfonischen Konzerten, Orgelkonzerte und Kammermusikabende. Der Mendelssohn-Saal wird zudem für Kongresse, Vorträge und Symposien genutzt.  

Radio-Tipp 3.6.: MDR KULTUR im Konzert

Erinnerungen im Gewandhaus

MDR KULTUR überträgt live aus dem Leipziger Gewandhaus. Auf dem Programm stehen Bernstein, Chen und Prokofjew weiter

Einweihung der Truhenorgel im Gewandhaus

Die Gewandhausorgel bekommt „Nachwuchs“

Michael Schönheit weiht mit der Truhenorgel den ersten Teil der mobilen Kleinen Saalorgel ein weiter

275 Jahre Gewandhausorchester Leipzig

Von Bürgerstolz getragen

Das Gewandhausorchester, einer der ungewöhnlichsten Klangkörper der Musikgeschichte, wird 275 Jahre alt weiter

Internationales Kurt-Masur-Institut

Durch die Kraft der Musik

Über Generationen hinweg war der Dirigent Kurt Masur mit seinem humanistischen Gedankengut ein wichtiger Impulsgeber. Seine Überzeugung will das Internationale Kurt-Masur-Institut auch für nachfolgende Generationen lebendig halten weiter

Interview Michael Schönheit

„Vor allem müssen wir gute Musik aufführen“

Im Leipziger Gewandhaus gibt seit 30 Jahren Michael Schönheit den Ton an weiter

Interview Riccardo Chailly

„Die Ehe ist glücklich“

Riccardo Chailly über neue Pläne mit dem Gewandhausorchester, seine Liebe zu Leipzig und Flammen im Orchester weiter

Samstag, 31.08.2019 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Saisoneröffnung

András Schiff (Klavier), Gewandhausorchester, Andris Nelsons (Leitung)

Sonntag, 01.09.2019 11:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Saisoneröffnung

András Schiff (Klavier), Gewandhausorchester, Andris Nelsons (Leitung)

Donnerstag, 05.09.2019 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Bruckner: Sinfonie Nr. 8 c-Moll

Gewandhausorchester, Andris Nelsons (Leitung)

Freitag, 06.09.2019 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Bruckner: Sinfonie Nr. 8 c-Moll

Gewandhausorchester, Andris Nelsons (Leitung)

Samstag, 07.09.2019 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Eröffnung der Orgelsaison

Michael Schönheit (Orgel)

Sonntag, 08.09.2019 19:30 Uhr Gewandhaus Leipzig
Dienstag, 10.09.2019 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Andris Nelsons, Baiba Skride, Harriet Krijgh, Lauma Skride

Honegger: Intrada für Trompete und Klavier, L. Boulanger: D’un Soir triste & D’un Matin de printemps, Hindemith: Trompetensonate, C. Schumann: Drei Romanzen für Violine und Klavier op. 22 & Klaviertrio g-Moll op. 17, R. Schumann: Adagio und Allegro für Violoncello und Klavier op. 70

Donnerstag, 12.09.2019 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Lauma Skride, Gewandhausorchester, Andris Nelsons

Jolas: Letters from Bachville für Orchester (UA), C. Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 7, R. Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 „Frühlingssinfonie“

Freitag, 13.09.2019 20:00 Uhr Gewandhaus Leipzig

Lauma Skride, Gewandhausorchester, Andris Nelsons

Jolas: Letters from Bachville für Orchester (UA), C. Schumann: Klavierkonzert a-Moll op. 7, R. Schumann: Sinfonie Nr. 1 B-Dur op. 38 „Frühlingssinfonie“

Samstag, 14.09.2019 16:00 Uhr Gewandhaus Leipzig