Lebendige Artikulation

CD-Rezension Ramón Ortega Quero - J. S. Bach Sonaten

Lebendige Artikulation

Bach für die Oboe? Fehlanzeige! Aber Ramón Ortega Quero hat die Werke des Meisters fürs Instrument übertragen

Es ist vertrackt: Obwohl Johann Sebastian Bach traumschöne Oboenstellen in seine Kantaten geschrieben hat, gibt es keine Solowerke für Oboe. Um im Zauber Bach’scher Musik schwelgen zu können, hat Ramón Ortega Quero sich nun Stücke Bachs für sein Instrument arrangiert. Das Spiel ist vorwiegend geschmeidig, fließend und beschwingt, mit dem Willen zur Artikulation und feinen Verzierungen, auch durchaus souverän in virtuosen Momenten. Die kammermusikalischen Mitstreiter gehen auf Augenhöhe darauf ein. Doch man vermisst die warmen Modulationen der Oboe, das, was sie für die Barockkomponisten so reizvoll als Gegenüber für die menschliche Stimme machte. Werke, die original für das Instrument geschrieben wären, hätten dieser kantablen Qualität Rechnung getragen. Vielleicht kommt daher auch stellenweise der Eindruck klanglicher Härten und des Gehetzten auf dieser Aufnahme.

Bach: Sonaten BWV 1029, 1034, 1039 & Suite BWV 997 arrangiert für Oboe
Ramón Ortega Quero & Tamar Inbar (Oboe)
Luise Buchberger (Barockvioloncello)
Peter Kofler (Cembalo)
Berlin Classics

Weitere Rezensionen

Rezension Ana de la Vega & Ramón Ortega Quero - Stamitz & Haydn

Ersatzlösung

So reizvoll es wäre, diese Stücke auf der dafür gedachten Lira Organizzata zu hören, so wenig überzeugend erscheint die Bearbeitung. weiter

CD-Rezension Ramón Ortega Quero - C. P. E. und J. S. Bach

Stilsicher

Arrangierter Bach: Oboist Ramón Ortega Quero liefert ein Ergebnis mit überzeugendem Klang ab weiter

Termine

Sonntag, 17.03.2024 11:00 Uhr Schloss Morsbroich Leverkusen

Ramón Ortega Quero, Amaryllis Quartett

Mozart: Oboenquartett F-Dur KV 370 & Oboenquintett g-Moll KV 516, Panisello: Oboenquintett, Britten: Phantasy Quartet op. 2

Dienstag, 26.03.2024 19:30 Uhr Alte Aula Heidelberg
Sonntag, 26.05.2024 16:00 Uhr Kölner Philharmonie

Mozart auf der Spur

Kit Armstrong (Klavier & Leitung), Ramón Ortega Quero (Oboe), Sebastian Manz (Klarinette), Sophie Dervaux (Fagott), Miléna Viotti (Horn), Noah Bendix-Balgley (Violine), Schumann Quartett, Quatuor Hermès

Dienstag, 28.05.2024 19:30 Uhr Residenz Würzburg
Mittwoch, 29.05.2024 19:30 Uhr Residenz Würzburg
Mittwoch, 29.05.2024 22:30 Uhr Residenz Würzburg

Kommentare sind geschlossen.