Ohne Eile

Rezension Yannick Nézet-Séguin – Rachmaninow: Sinfonien Nr. 2 & 3

Ohne Eile

Zum Abschluss ihres Rachmaninow-Zyklus' präsentieren Yannick Nézet-Séguin und das Philadelphia Orchestra den Komponisten von seiner ariosen Seite.

Der Rachmaninow-Zyklus mit dem Philadelphia Orchestra geht in die Finalkurve. Nach den Klavierkonzerten und der ersten Sinfonie liegen nun auch die Sinfonien zwei und drei sowie „Die Toteninsel“ auf einem abschließenden Doppel-Album vor. Yannick Nézet-Séguin kann auf einen souveränen und klangintensiven Orchesterapparat zählen, der jede gewünschte Wendung wie nach Belieben bewerkstelligt. Eile ist sicher nicht das oberste Gebot dieser Einspielung, Nézet-Séguin setzt auf getragene Tempi, als gelte es, jede einzelne Farbe, jeden Übergang in vollen Zügen auszukosten. Gerade im langsamen Satz der zweiten Sinfonie braucht es schon viel dramaturgischen Feinsinn, damit das Ganze nicht am Ende auseinanderfällt, doch hier bekommen alle Beteiligten recht gekonnt die Kurve. Es ist insgesamt ein arioser, gesanglicher und ein oft nachdenklicher Rachmaninow, bläserbetont am ehesten im Finale der Dritten.

© Hans van der Woerd

Yannick Nézet-Séguin

Yannick Nézet-Séguin

Rachmaninow: Sinfonien Nr. 2 & 3, Die Toteninsel

Philhadelphia Orchestra, Yannick Nézet-Séguin (Leitung)
Deutsche Grammophon

Weitere Rezensionen

Rezension Wiener Philharmoniker – Sommernachtskonzert 2023

Schillernd, heißblütig, zügellos

Die Wiener Philharmoniker unter Yannick Nézet-Séguin wandeln vor Schloss Schönbrunn abseits der Pfade festkonzerttypischer Gefälligkeit. weiter

Rezension Randall Goosby – Violinkonzerte von Bruch & Price

Lohnendes Experiment

Florence Price statt Mendelssohn: Geiger Randall Goosby erweitert die Diskografie der amerikanischen Komponistin um zwei Violinkonzerte. weiter

Rezension Yannick Nézet-Séguin – Beethoven: Sinfonien Nr. 1-9

Transparentes Miteinander

Mit dem Chamber Orchestra of Europe legt Dirigent Yannick Nézet-Séguin einen kammermusikalischen Beethoven-Zyklus vor, der ganz dem Urtext folgt. weiter

Termine

Sonntag, 28.04.2024 15:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden

Wagner: Die Walküre (konzertant)

Stanislas de Barbeyrac (Siegmund), Elza van den Heever (Sieglinde), Soloman Howard (Hunding), Brian Mulligan (Wotan), Tamara Wilson (Brünnhilde), Karen Cargill (Fricka), Jessica Faselt (Helmwige), Brittany Olivia Logan (Gerhilde), Jystina Bluj (Ortlinde), Iris van Wijnen (Waltraute), Maria Barakova (Siegrune), Catriona Morison (Rossweis), Ronnita Miller (Grimgerde), Bongiwe Nakani (Schwertleite), Rotterdam Philharmonic Orchestra, Yannick Nézet-Séguin (Leitung)

Dienstag, 30.04.2024 19:00 Uhr Philharmonie Essen

Randall Goosby, Rotterdam Philharmonic Orchestra, Yannick Nézet-Séguin

Dvořák: Konzertouvertüre op. 92, Price: Violinkonzert Nr. 2 d-Moll, Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Mittwoch, 01.05.2024 18:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Wagner: Die Walküre (konzertant)

Elza van den Heever (Sieglinde), Karen Cargill (Fricka), Tamara Wilson (Brünnhilde), Stanislas de Barbeyrac (Siegmund), Solomon Howard (Hunding), Brian Mulligan (Wotan), Rotterdam Philharmonic Orchestra, Yannick Nézet-Séguin (Leitung)

Donnerstag, 23.05.2024 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Beatrice Rana, Berliner Philharmoniker, Yannick Nézet-Séguin

C. Schumann: Klavierkonzert Nr. 1 a-Moll op. 7, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 60 „Leningrad“

Freitag, 24.05.2024 20:00 Uhr Philharmonie Berlin

Beatrice Rana, Berliner Philharmoniker, Yannick Nézet-Séguin

C. Schumann: Klavierkonzert Nr. 1 a-Moll op. 7, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 60 „Leningrad“

Samstag, 25.05.2024 19:00 Uhr Philharmonie Berlin

Beatrice Rana, Berliner Philharmoniker, Yannick Nézet-Séguin

C. Schumann: Klavierkonzert Nr. 1 a-Moll op. 7, Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 60 „Leningrad“

Dienstag, 16.07.2024 19:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden
Freitag, 19.07.2024 20:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden
Samstag, 20.07.2024 18:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden
Sonntag, 21.07.2024 17:00 Uhr Festspielhaus Baden-Baden

Kommentare sind geschlossen.