Zürich

Samstag, 10.12.2022 19:00 Uhr Opernhaus Zürich

Nussknacker und Mausekönig

Christian Spuck (Choreografie), Philharmonia Zürich,
SoprAlti der Oper Zürich, Kinderchor der Oper Zürich, Paul Connelly (Leitung)

Sonntag, 11.12.2022 11:15 Uhr Tonhalle Zürich
Sonntag, 11.12.2022 13:00 Uhr Opernhaus Zürich

Cavalli: Eliogabalo

Yuriy Mynenko (Eliogabalo), Siobhan Stagg (Anicia Eritea), Nadezhda Karyazina (Giuliano Gordio), Anna El-Khashem (Flavia Gemmira), David Hansen (Alessandro Cesare), Sophie Junker (Atilia Macrina), James Way (Zotico), Mark Milhofer (Lenia), Orchestra La Scintilla, Dmitry Sinkovsky (Leitung), Calixto Bieito (Regie)

Sonntag, 11.12.2022 14:15 Uhr Tonhalle Zürich
Sonntag, 11.12.2022 17:00 Uhr ZKO-Haus Zürich

Wann darf ich klatschen?

Zürcher Kammerorchester, Daniel Hope (Leitung)

Sonntag, 11.12.2022 17:00 Uhr Kirche St. Jakob Zürich

Andreas Janke, Uniorchester Bern, Piero Lombardi Iglesias

R. Strauss: Aus Italien op. 16, Wieniawski: Violinkonzert Nr. 1

Sonntag, 11.12.2022 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

Wagner: Tristan und Isolde, 2. Akt (konzertante Aufführung)

Catharine Woodward, Hans-Georg Priese, Stephanie Weiss, Flurin Caduff & Marek Reichert (Gesang), Akademisches Orchester Zürich, Martin Lukas Meister (Leitung)

Sonntag, 11.12.2022 20:00 Uhr Opernhaus Zürich

Puccini: La Bohème

Kang Wang (Rodolfo), Yannick Debus (Schaunard), Konstantin Shushakov (Marcello), Stanislav Vorobyov (Colline), Oliver Widmer (Benoît), Olga Kulchynska (Mimi), Erica Petrocelli (Musetta), Chor, Zusatz-, Kinderchor & SoprAlti der Oper Zürich, Kirill Karabits (Leitung), Ole Anders Tandberg (Regie)

Montag, 12.12.2022 19:30 Uhr Tonhalle Zürich

Olga Scheps, Baltic Sea Philharmonic, Kristjan Järvi

Tschaikowsky: Suite aus „Der Nussknacker“ op. 71, Grieg: Konzert für Klavier und Orchester a-Moll op. 16, Pärt: „Swansong“, Sibelius: Nr. 7 „Lobgesang“ aus der Suite aus „Schwanenweiss“ op. 54, Elgar: Var. Nr. 9 „Nimrod“ aus „Enigma-Variationen“ op. 36

Montag, 12.12.2022 19:30 Uhr Musikschule Konservatorium Zürich
Opern-Tipps im April 2022

Österliche Wagner-Wogen

Mit zahlreichen Wagner-Werken findet im österlichen Monat April wieder großes Musikdrama Einzug in die Theaterprogramme. weiter

Opern-Kritik: Opernhaus Zürich – Così fan tutte

Singen mit Sex

(Zürich, 4.11.2018) Kirill Serebrennikov entwickelt seine sensationelle Mozart-Inszenierung, während er im Moskauer Hausarrest festsitzt. weiter

Opern-Kritik: Opernhaus Zürich – Die Gezeichneten

Gekühlte Leidenschaft

(Zürich, 23.9.2018) Barrie Kosksy reduziert Franz Schrekers Lustorgie auf ein Beziehungsdreieck, das Geheimnisvolle bleibt auf der Strecke weiter

Opern-Kritik: Opernhaus Zürich – Orest

Aufklärungs-Antike

(Zürich, 26.2.2017) Manfred Trojahn schreibt Richard Strauss und Hugo von Hofmannsthal triumphal fort weiter

Opern-Kritik: Opernhaus Zürich – Tristan und Isolde

Hoch lebe die Königin des Wagnergesangs

(Zürich, 25.1.2015) Nina Stemme triumphiert als Isolde weiter