Hovhannes Baghdasaryan & Rumyana Yankova (Violine), Harald Schmidt (Viola), Li Li (Violoncello), Mariya Yankova (Klavier)

Interpreten

Hovhannes Baghdasaryan & Rumyana Yankova (Violine)
Harald Schmidt (Viola)
Li Li (Violoncello)
Mariya Yankova (Klavier)

Programm

Fauré: Klavierquintett Nr. 1 d-Moll op. 89
Bartók: Klavierquintett C-Dur op. 14

Vergangene Termine

Sonntag, 16.05.2021
11:00 Uhr abgesagt
Kleiner Saal

Auch interessant

Lieblingsstück Alondra de la Parra

Bartók: Musik für Saiteninstrumente, Schlagzeug & Celesta

Von Béla Bartóks Klangwelt war die mexikanische Dirigentin Alondra de la Parra schon beim allerersten Hören hypnotisiert. weiter

Opern-Kritik: Opéra de Lyon – Herzog Blaubarts Burg

Im Horrorharem

(Lyon, 24. und 26.3.2021) Zum Festivalmotto „Freie Frauen“ zeigt der nach München wechselnde Intendant Serge Dorny mit gleich zwei Blaubart-Opern, dass von ihm im Musiktheater an der Isar kein kulinarischer Kuschelkurs zu erwarten ist. weiter

Radio-Tipp 7.2.: BR-Klassik Bartók: Judith

Starke Kombination

Mit „Judith“ ist die dritte Neuproduktion an der Bayerischen Staatsoper übertitelt. Kombiniert wird Béla Bartóks „Herzog Blaubarts Burg“ mit dessen „Konzert für Orchester“. weiter