Termintipp

Labyrinth der Träume

© Olaf Struck

Surrealistische Kunst inspirierte Yaroslav Ivanenko zu seinem „Labyrinth der Träume"

Surrealistische Kunst inspirierte Yaroslav Ivanenko zu seinem „Labyrinth der Träume"

„Was haben die denn geraucht?“, dürfte sich in den 1920er-Jahren manch einer gefragt haben angesichts der Bilder und Skulpturen eines Miró, Magritte oder Dalí. Tatsächlich feierte die surrealistische Kunst den Rauschzustand ­sowie die unbewussten Wünsche und Begierden, die die Psychoanalyse ihrer Zeit in Traumbildern aufzuspüren versuchte. Dalís fantastische Malerei, die den Betrachter mit rätselhaften Landschaften, Räumen und Objekten heraus-fordert, ist auch Inspirationsquelle für Yaroslav Ivanenkos neues Ballett mit zwei Musiken, mit denen ihr Komponist im frühen 20. Jahrhundert ebenfalls zum Bürgerschreck avancierte: Igor Strawinskys „Le Sacre du printemps“ und „L’Oiseau de feu“.

Interpreten

Benjamin Reiners (Leitung)
Yaroslav Ivanenko (Choreografie)

Programm

Musik von Strawinsky

Termine

Samstag, 18.02.2023
19:30 Uhr
Freitag, 24.02.2023
19:30 Uhr
Freitag, 07.04.2023
17:00 Uhr
Sonntag, 23.04.2023
16:00 Uhr
Donnerstag, 11.05.2023
19:30 Uhr
Sonntag, 09.07.2023
18:00 Uhr

Vergangene Termine

Mittwoch, 25.01.2023
19:30 Uhr
Freitag, 20.01.2023
19:30 Uhr
Samstag, 14.01.2023
19:30 Uhr
Freitag, 13.01.2023
19:30 Uhr
Samstag, 17.12.2022
19:30 Uhr
Freitag, 09.12.2022
19:30 Uhr
Samstag, 26.11.2022
19:30 Uhr
Sonntag, 13.11.2022
18:00 Uhr
Samstag, 05.11.2022
19:30 Uhr Premiere

Auch interessant

Interview Benjamin Reiners

„Wir sprechen von keiner Luxussanierung“

Der Kieler GMD Benjamin Reiners bewältigt neben der Dirigierverpflichtung auch zahlreiche andere Aufgaben, etwa die Erneuerung des Konzertsaals. weiter