Startseite » Vermischtes » Kopfkino vom Feinsten

Elbtonal Percussion: Konzertlesung „Moby Dick“ in Berlin

Kopfkino vom Feinsten

Hörbuchsprecher Christian Brückner und Elbtonal Percussion heften sich an die Flossen Moby Dicks.

vonSören Ingwersen,

Oft als reine Abenteuergeschichte für Film und Fernsehen in Szene gesetzt oder gar als Kinderbuch zurechtgestutzt, wird Herman Melvilles Roman „Moby Dick“ zumeist nur sehr oberflächlich erfasst. Völlig aus dem Blick gerät dabei, dass es sich hier um das vielleicht bedeutendste Werk der amerikanischen Literatur handelt, in dessen philosophischen, wissenschaftlichen, kunstgeschichtlichen und mythologischen Exkursen die eigentliche Handlung zuweilen so tief abtaucht wie der titelgebende weiße Wal, auf dessen Jagd sich der hasserfüllte Kapitän Ahab begibt, nachdem das seltene Tier ihm das linke Bein abgebissen hat. Dabei ist Ahab bereit, dem Kampf gegen die Bestie auch Schiff und Mannschaft zu opfern.

Hörbuchsprecher Christian Brückner – bekannt als Synchronstimme Robert de Niros – wirft sich nun zusammen mit dem vierköpfigen Ensemble Elbtonal Percussion in die tosenden Wellen des Ozeans, um gemeinsam mit Ahab und seiner Crew den kolossalen Meeressäuger zur Strecke zu bringen.

Termine

Auch interessant

Rezensionen

Anzeige

Audio der Woche

„Chameleon“ das Saxophon in seiner ganzen Vielfalt

Inspiriert von der faszinierenden Fähigkeit des Chamäleons, seine Hautfarbe zu verändern, präsentiert das SIGNUM saxophone quartet eine einzigartige Sammlung von Stücken, die die Vielseitigkeit des Saxophons in den Mittelpunkt stellen.

Newsletter

Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach: frische Klassik!