Nominiert zum Publikum des Jahres 2018: Weilburger Schlosskonzerte

Ein Publikum, das verwöhnt

Jeden Sommer verwandelt sich der Innenhof des Weilburger Schlosses in eine Konzertbühne. Davon zeigen sich die Besucher so begeistert, dass zum „Publikum des Jahres 2018“ nominiert sind.

© Oliver Nauditt

Festspielsommer im Renaissancehof von Schloss Weilburg

Festspielsommer im Renaissancehof von Schloss Weilburg

Kreativ war das Publikum der Weilburger Schlosskonzerte schon immer: Weil es in der ersten Saison 1973 noch nicht genügend Stühle gab, bauten einige Besucher kurzerhand ihre Autositze aus und verschafften sich auf diesem Wege Sitzmöglichkeiten. Damit war der Grundstein für eine erfolgreiche Festspielreihe im Prinzip schon gesichert. Mittlerweile sind 46 Jahre vergangen, und es gibt genügend Stühle für alle. Mehr noch: Waren es damals noch fünf Konzerte pro Saison, die schwerpunktmäßig klassische bzw. Orchestermusik auf dem Programm hatten, sind es heute bis zu fünfzig Veranstaltungen mit Kabarettvorstellungen, Lesungen, Poetry Slams und klassischen Konzerten. Solisten wie Pianistin Lise de la Salle oder Trompeter Simon Höfele sind so dank der Schlosskonzerte auch außerhalb der Alten Oper in Frankfurt zu erleben.

„Wir verstecken uns musikalisch und hinsichtlich des Niveaus der Musiker in keiner Weise“, sagt Miriam Kunz, Geschäftsführerin der Weilburger Schlosskonzerte. „Das Besondere an unseren Musikfestspielen ist, dass sie unter freiem Himmel im geschlossenen Innenhof des Dornröschen-Schlosses Weilburg stattfinden.“ Jedes Konzert zeichnet sich durch die Nähe zu den Musikern und zum Festivalteam aus. Kein Platz ist mehr als zwanzig Meter von der Bühne entfernt, und das gesamte Team bis hin zur Geschäftsführung und Intendanz ist bei allen Veranstaltungen vor Ort. „Das macht unsere Konzerte aus“, erzählt Miriam Kunz: „Es geht sehr familiär bei uns zu. Unser Publikum schätzt das sehr und ist mit uns gewachsen.“

© Oliver Nauditt

Schloss Weilburg

Schloss Weilburg

Brainstorming für die Bewerbung

Und so bekommt das Team der Weilburger Schlosskonzerte meist sehr liebevolles, ehrliches und persönliches Feedback von den Besuchern. „Uns erreichen zum Teil rührende Briefe von älteren Menschen, die uns lange Zeit begleitet haben und jetzt nicht mehr zu unseren Konzerten kommen können“, sagt die Geschäftsführerin. Dann lacht sie und erzählt, dass selbst kulinarische Köstlichkeiten regelmäßig ins Büro geschickt werden. „Wir werden wirklich sehr verwöhnt.“

Verwöhnt wird die Festspielreihe auch dadurch, dass sowohl das Publikum als auch die concerti-Experten die Besucherschaft der Weilburger Schlosskonzerte für das „Publikum des Jahres 2018“ nominierten. „Wir waren sehr überrascht und stolz, dass so viele für uns gestimmt haben“, sagt die Geschäftsführerin. Für die weitere Bewerbung betreibt das Team schon eifrig Brainstorming, um zu zeigen, was für ein tolles Publikum es hat. Was genau geplant ist, möchte Miriam Kunz aber noch nicht verraten.

Preisgeld soll in Nachwuchsförderung investiert werden

Wenn sie gewinnen sollten, möchten die Mitarbeiter das Preisgeld in die „Stiftung Weilburger Schlosskonzerte“ investieren, die sich für die Förderung und Betreuung junger Musiker einsetzt. Mit verschiedenen Konzertformaten wie „Classical Freestyle“ oder „Perspektivwechsel“ soll dem Nachwuchs eine Plattform geboten werden. Dabei dürfen die Musiker so konzertieren, wie sie das gerne möchten, und von den Räumlichkeiten über die Bühnengestaltung bis hin zum Kontakt zum Publikum ihr eigenes Konzept entwickeln. „Das Geld wird in die jungen Musiker investiert, die unser kulturelles Erbe weiterführen und damit vielleicht auch ein junges Publikum ansprechen“, sagt Miriam Kunz. „Und nicht etwa in neue Stühle.“

Korff/Ludewig bei den diesjährigen Weilburger Schlosskonzerten:

concerti-Tipp:

Weilburger Schlosskonzerte
31.5.-3.8.2019
Mit: Simon Höfele, Ragna Schirmer, Lise de la Salle, hr-Sinfonieorchester, Giora Feidman, Maximilian Hornung u. a.
Ort: Weilburg

Weilburger Schlosskonzerte

Weilburger Schlosskonzerte

31. Mai bis 03. August 2019

Seit 2010 gestaltet Stephan Schreckenberger als Intendant der Weilburger Schlosskonzerte die jeweils zehn Wochen umfassende Saison, in der internationale Größen gastieren. Die Weilburger Schlosskonzerte sind Preisträger des concerti-Preises „Publikum des Jahres 2018“. weiter

Kommentare sind geschlossen.