© Felix Broede

Maximilian Hornung

Maximilian Hornung

Schon als Jugendlicher entschied sich der deutsche Cellist Maximilian Hornung für eine Karriere als Musiker – mit sechszehn verließ er für seinen Traum vorzeitig die Schule. 1986 in Augsburg geboren, studierte er in Zürich und Berlin unter anderem bei Eldar Issakadze, Thomas Grossenbacher und David Geringas. Im Jahr 2005 gewann Hornung den Deutschen Musikwettbewerb, zwei Jahre darauf folgte der erste Preis beim ARD Musikwettbewerb. Im Alter von dreiundzwanzig wurde Hornung erster Solo-Cellist beim Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, gab diese Position jedoch vier Jahre später wieder auf, um sich aktiv seiner Solokarriere zu widmen. Seither konzertiert er mit namhaften Orchestern, darunter das London Philharmonic Orchestra, das Tonhalle-Orchester Zürich und die Wiener Symphoniker. Zudem arbeitete er mit renommierten Dirigenten wie Mariss Jansons, Esa-Pekka Salonen und Krzysztof Urbanski zusammen. Für seine Leistungen wurde Maximilian Hornung bereits mehrfach ausgezeichnet, 2011 erhielt er den ECHO Klassik in der Kategorie „Nachwuchskünstler des Jahres“, vier Jahre später wurde ihm der Europäische Nachwuchspreis der Europäischen Kulturstiftung verliehen.

Mittwoch, 30.10.2019 19:30 Uhr Konzertsaal Ludwigshafen

Hirngespinst

Maximilian Hornung (Violoncello), Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Michael Francis (Leitung)

Freitag, 08.11.2019 19:30 Uhr Konzerthalle Carl Philipp Emanuel Bach Frankfurt (Oder)

Maximilian Hornung, Brandenburgisches Staatsorchester

Matthus: Nächtliche Szene im Park aus „Graf Mirabeau“, Elgar: Cellokonzert e-Moll, op. 85, Mendelssohn: Sinfonie Nr. 3 a-Molll op. 56 „Schottische“

Sonntag, 10.11.2019 11:00 Uhr Konzerthalle Carl Philipp Emanuel Bach Berlin

Maximilian Hornung, Susanne Maria Heutling, Elisabeth Steinbach, Christian Krech, …

Mozart: Ouvertüre zu „Figaros Hochzeit“ für Celloquartett, J. S. Bach: Sarabande BWV 1012 aus der Suite Nr. 6 D-Dur, Popper: Polonaise de Concert op. 14, Ammann: Cellosonate, Ravel: Introduktion und Allegro für Harfe, Flöte, Klarinette & Streichquartett, Tschaikowsky: Souvenir de Florence d-Moll op. 70

Sonntag, 17.11.2019 19:30 Uhr Kurfürstliches Schloss Mainz

Maximilian Hornung, Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, Michael Francis

R. Strauss: Don Quixote op. 35, Prokofjew: Sinfonie Nr. 5 B-Dur op. 100

Freitag, 22.11.2019 19:30 Uhr Mozarteum Salzburg
Donnerstag, 05.12.2019 20:00 Uhr Anneliese Brost Musikforum Ruhr Bochum

Maximilian Hornung, Bochumer Symphoniker, Hans Graf

Bartók: Tanz Suite SZ 77, Tsintsadze: Cellokonzert Nr. 2 op. 126, R. Strauss: Tod und Verklärung op. 24

Freitag, 06.12.2019 20:00 Uhr Anneliese Brost Musikforum Ruhr Bochum

Maximilian Hornung, Bochumer Symphoniker, Hans Graf

Bartók: Tanz Suite SZ 77, Tsintsadze: Cellokonzert Nr. 2 op. 126, R. Strauss: Tod und Verklärung op. 24

Samstag, 07.12.2019 20:00 Uhr Anneliese Brost Musikforum Ruhr Bochum

Maximilian Hornung, Bochumer Symphoniker, Hans Graf

Bartók: Tanz Suite SZ 77, Tsintsadze: Cellokonzert Nr. 2 op. 126, R. Strauss: Tod und Verklärung op. 24

Mittwoch, 18.12.2019 20:00 Uhr Residenz München

Brahmsliebe

Maximilian Hornung (Violoncello), Münchner Symphoniker, Kevin John Edusei (Leitung)

Samstag, 21.12.2019 19:30 Uhr Kongresshaus Garmisch-Partenkirchen

Maximilian Hornung, Münchner Symphoniker, Kevin John Edusei

Dvořák: Cellokonzert h-Moll op. 104, Brahms: Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Blind gehört mit Maximilian Hornung

„Ah, Sie wollen testen, ob ich mich erkenne?“

Maximilian Hornung hört und kommentiert Aufnahmen von Kollegen, ohne dass… weiter

Online-Interview

In der Welt von … Maximilian Hornung

In unserer Reihe „In der Welt von...“ begleiten wir, vernetzt… weiter

Porträt über das VivaCello Festival 2018 im schweizerischen Liestal

Die ganze Welt der Musik auf vier Saiten

Das VivaCello Festival lädt im September Cello-Liebhaber aus aller Welt… weiter

concerti-Spezial zur Fußball-WM 2018 – Interview Maximilian Hornung

„Guter Fußball funktioniert nur im Team“

In unserem concerti-Spezial zur Fußball-WM 2018 lassen wir mehr oder… weiter

Das Publikum des Jahres 2017

Das ist die Jury

Am 16. Februar wird die Jury des Publikum des Jahres… weiter

CD-Rezension Maximilian Hornung

Herrlicher Saiten-Gesang

Maximilian Hornung spielt Haydn: Derart brillant waren die Cello-Klassiker lange… weiter

CD-Rezension Maximilian Hornung

In Liebe verbunden

Seine geistvollste sinfonische Dichtung, was diese Aufnahme höchst eindrucksvoll belegt:… weiter

CD-Rezension Maximilian Hornung

Perfekt ausbalanciert

Meistergültig: Maximilian Hornung stellt sein Können mit Saint-Saëns und Dvořák… weiter

Porträt Maximilian Hornung

Eine Geschichte vom schönen Zufall

Maximilian Hornung ist momentan der erfolgreichste junge Cellist Deutschlands. Er… weiter