Lieblingsstück Maximilian Hornung

Robert Schumann: Cellokonzert op. 129

Für Maximilian Hornung war Robert Schumanns Cellokonzert op. 129 in vielen wichtigen Situationen seines Lebens entscheidend.

© Marco Borggreve

Der Augsburger Cellist Maximilian Hornung

Der Augsburger Cellist Maximilian Hornung

Dieses Cellokonzert hat einen ganz besonderen Stellenwert für mich. Ich kenne es so gut, dass ich wahrscheinlich die komplette Partitur aus dem Gedächtnis heraus auswendig hinschreiben könnte. Ich erinnere mich, dass ich als kleines Kind sehr viele CDs hatte, aber nur zwei oder drei davon immer wieder rauf und runter gehört habe. Dazu zählte auch die Aufnahme mit ­Mischa Maisky, Leonard Bernstein und den Wiener Philharmonikern. Die Komposition hat mich auch insofern sehr geprägt, als es in vielen wichtigen Situationen meines Lebens entscheidend war. Und nachdem ich es schon so oft aufgeführt habe, habe ich es später auch eingespielt. Das war für mich schon sehr lange eine richtige Herzensangelegenheit.

Seit ich das Cellokonzert zum ersten Mal gelernt habe, entdecke ich noch immer jedes Mal etwas Neues in der Musik. Das Werk ist wie ein Buch, das man nie aufhört zu lesen. Schumanns Musik ist immer extrem persönlich. Vor ­allem dieses Stück ist für mich ein Spiegel seiner Seele. Man kann wirklich Ton für Ton mitverfolgen, was mit ihr passiert. Es ist ein Psychogramm vom Innersten des Komponisten, und das finde ich unglaublich berührend. Das macht diese Musik so intensiv und menschlich. Sie hat etwas, das jeder emotional versteht. Auch wer Schumanns Musik vielleicht nicht so mag, wird doch eine emotionale Bindung zu diesem Werk aufbauen können. Diese Musik macht etwas mit einem.

Termine

Sonntag, 19.02.2023 17:00 Uhr Theater im Park Bad Oeynhausen

Maximilian Hornung, Nordwestdeutsche Philharmonie, Simon Gaudenz

Adams: The Chairman Dances, Connesson: Cellokonzert, Poulenc: Les Animaux Modèles, Turina: Danzas Fantásticas

Mittwoch, 22.02.2023 19:30 Uhr PaderHalle Paderborn

Maximilian Hornung, Nordwestdeutsche Philharmonie, Simon Gaudenz

Adams: The Chairman Dances, Connesson: Cellokonzert, Poulenc: Les Animaux Modèles, Turina: Danzas Fantásticas

Donnerstag, 23.02.2023 20:00 Uhr Stadttheater Minden

Maximilian Hornung, Nordwestdeutsche Philharmonie, Simon Gaudenz (abgesagt)

Adams: The Chairman Dances, Connesson: Cellokonzert, Poulenc: Les Animaux Modèles, Turina: Danzas Fantásticas

Freitag, 24.02.2023 20:00 Uhr Stadtpark Schützenhof Herford

Maximilian Hornung, Nordwestdeutsche Philharmonie, Simon Gaudenz

Adams: The Chairman Dances, Connesson: Cellokonzert, Poulenc: Les Animaux Modèles, Turina: Danzas Fantásticas

Samstag, 25.02.2023 19:30 Uhr Konzerthalle Bad Salzuflen

Maximilian Hornung, Nordwestdeutsche Philharmonie, Simon Gaudenz

Adams: The Chairman Dances, Connesson: Cellokonzert, Poulenc: Les Animaux Modèles, Turina: Danzas Fantásticas

Sonntag, 12.03.2023 11:00 Uhr Konzerthaus Blaibach

Maximilian Hornung

J. S. Bach: Cellosuiten Nr. 1 G-Dur BWV 1007 & Nr. 6 D-Dur BWV 1012, Soper: Underneath (UA)

Mittwoch, 29.03.2023 17:00 Uhr Ehemaliger Landtag Oldenburg

Maximilian Hornung, Herbert Schuch

Beethoven: Cellosonate Nr. 2 g-Moll op. 5/2, Ammann: Piece for Cello Numbers against imagination, Grieg: Cellosonate a-Moll op. 36

Mittwoch, 29.03.2023 20:00 Uhr Ehemaliger Landtag Oldenburg

Maximilian Hornung, Herbert Schuch

Beethoven: Cellosonate Nr. 2 g-Moll op. 5/2, Ammann: Piece for Cello Numbers against imagination, Grieg: Cellosonate a-Moll op. 36

Freitag, 31.03.2023 20:00 Uhr Reitstadel Neumarkt

Sarah Christian, Timothy Ridout, Maximilian Hornung

Werke von Beethoven, Veress, Kodály & Dohnányi

Samstag, 01.04.2023 20:00 Uhr Schloss Neubeuern

Sarah Christian, Timothy Ridout, Maximilian Hornung

Beethoven: Streichtrio c-Moll op. 9/3, Veress: Streichtrio, Kodály: Intermezzo, Dohnányi: Serenade C-Dur op. 10

Auch interessant

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 47 mit Maximilian Hornung

„So langsam juckt es mir in den Fingern“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 47 mit Maximilian Hornung. weiter

Durch den Monat mit ...

… Maximilian Hornung

Cellist Maximilian Hornung nimmt uns mit durch seinen Monat und erzählt von seinen Highlights und Geheimtipps. weiter

Mein Publikumserlebnis ...

… Maximilian Hornung

Während der Votingphase für das Publikum des Jahres 2019 fragen wir Künstler nach ihren besonderen Publikumserlebnissen. Heute erzählt Cellist Maximilian Hornung. weiter

Rezensionen

CD-Rezension Maximilian Hornung

Herrlicher Saiten-Gesang

Maximilian Hornung spielt Haydn: Derart brillant waren die Cello-Klassiker lange nicht zu hören weiter

CD-Rezension Maximilian Hornung

In Liebe verbunden

Seine geistvollste sinfonische Dichtung, was diese Aufnahme höchst eindrucksvoll belegt: Don Quixote von Richard Strauss weiter

CD-Rezension Maximilian Hornung

Perfekt ausbalanciert

Meistergültig: Maximilian Hornung stellt sein Können mit Saint-Saëns und Dvořák unter Beweis weiter

Kommentare sind geschlossen.