Durch den Monat mit ...

… Maximilian Hornung

Cellist Maximilian Hornung nimmt uns mit durch seinen Monat und erzählt von seinen Highlights und Geheimtipps.

© Marco Borggreve

Maximilian Hornung

Maximilian Hornung

Im Mai hätte ich viele Konzerte gegeben, darunter in Reutlingen, ­Seoul und Bern. Reutlingen wurde bereits abgesagt, bei den anderen Auftritten kann dies ebenfalls jederzeit der Fall sein. Nach Seoul werde ich definitiv nicht fliegen können: Allein dorthin zu kommen, ist derzeit sehr schwierig, außerdem muss man nach der Einreise zwei Wochen in Quarantäne. Ob und wie mein Festival in Augsburg stattfinden wird, weiß ich auch noch nicht. Zum Glück konnten wir einen Ausweichtermin im Oktober finden.

© Sean Pavone/Shutterstock

In Augsburg veranstaltet Maximilian Hornung sein eigenes Festival

In Augsburg veranstaltet Maximilian Hornung sein eigenes Festival

Ich überlege noch, ob ich Online-Konzerte veröffentlichen möchte, wie es jetzt viele meiner Kollegen machen. Aber es muss dafür ein gutes Konzept geben. Ich würde die Sache lieber mit Humor angehen und nicht auf die Tränendrüse drücken, deswegen möchte ich ein abwechslungsreiches Programm gestalten, das für alle eine Ablenkung ist.

© Daria Yakovleva/Pixabay

In seiner freien Zeit probiert Maximilian Hornung neue Rezepte aus ...

In seiner freien Zeit probiert Maximilian Hornung neue Rezepte aus ...

Die unfreiwillig freie Zeit habe ich anfangs für einen großen Frühjahrsputz genutzt – ­eine Wohltat! Ansonsten versuchen meine Freundin und ich, das Beste aus der Situation zu machen. Zum Glück haben wir keine existenziellen Sorgen und können die Zeit für uns nutzen. Es ist aber wichtig, eine Struktur beizubehalten. Ich bin leidenschaftlicher Koch und habe sehr viele neue Rezepte aus­probiert. Und ich möchte gerne ­Italienisch oder Spanisch lernen. Wir gucken neue Netflix-Serien und haben uns ein Puzzle mit 3.000 Teilen gekauft – eine harte Nuss!

© Bogdan Ionescu/Shutterstock

... und puzzelt gemeinsam mit seiner Freundin

... und puzzelt gemeinsam mit seiner Freundin

Termine

Donnerstag, 20.08.2020 19:30 Uhr Hochschule für Musik und Theater Rostock

Eröffnungskonzert Sommercampus (abgesagt)

Festspiele Mecklenburg-Vorpommern
Mittwoch, 26.08.2020 19:30 Uhr Stadtkirche St. Peter und Paul Teterow
Samstag, 12.09.2020 15:00 Uhr Konzerthaus Blaibach
Samstag, 12.09.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Blaibach
Sonntag, 13.09.2020 11:00 Uhr Konzerthaus Blaibach

Sarah Christian, Maximilian Hornung

Werke von J. S. Bach, Kodály & Ravel

Samstag, 03.10.2020 19:00 Uhr Konzerthaus Blaibach

Maximilian Hornung, Herbert Schuch

Brahms: Cellosonate e-Moll op. 38, Grieg: Cellosonate e-Moll op. 36

Sonntag, 04.10.2020 11:00 Uhr Konzerthaus Blaibach

J. S. Bach: Suiten für Violoncello solo

Maximilian Hornung (Violoncello)

Mittwoch, 14.10.2020 19:00 Uhr Münchner Künstlerhaus München
Freitag, 23.10.2020 20:00 Uhr Volkshaus Jena

Maximilian Hornung, Jenaer Madrigalkreis, Jenaer Philharmonie, Simon Gaudenz

Lauridsen: Lux aeterna (Auszüge), Dvořák: Cellokonzert h-Moll op. 104, Brahms:
Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 73

Dienstag, 08.12.2020 20:00 Uhr Konzerthaus Dortmund

Tobias Feldmann, Maximilian Hornung, Dortmunder Philharmoniker, Antoni Wit

Tschaikowsky: Fantasie-Ouvertüre „Romeo und Julia“, Brahms: Konzert für Violine, Violoncello und Orchester a-Moll op. 102, Prokofjew: Orchestersuiten Nr. 1 & 2 op. 64 aus „Romeo und Julia“ (Auszüge)

Auch interessant

concerti Klassik-Daily mit Holger Wemhoff – Folge 47 mit Maximilian Hornung

„So langsam juckt es mir in den Fingern“

In Zeiten von Corona blickt Moderator Holger Wemhoff im concerti Klassik-Daily ins Innere der Klassikszene. Folge 47 mit Maximilian Hornung. weiter

Mein Publikumserlebnis ...

… Maximilian Hornung

Während der Votingphase für das Publikum des Jahres 2019 fragen wir Künstler nach ihren besonderen Publikumserlebnissen. Heute erzählt Cellist Maximilian Hornung. weiter

Blind gehört mit Maximilian Hornung

„Ah, Sie wollen testen, ob ich mich erkenne?“

Maximilian Hornung hört und kommentiert Aufnahmen von Kollegen, ohne dass er erfährt, wer spielt weiter

Rezensionen

CD-Rezension Maximilian Hornung

Herrlicher Saiten-Gesang

Maximilian Hornung spielt Haydn: Derart brillant waren die Cello-Klassiker lange nicht zu hören weiter

CD-Rezension Maximilian Hornung

In Liebe verbunden

Seine geistvollste sinfonische Dichtung, was diese Aufnahme höchst eindrucksvoll belegt: Don Quixote von Richard Strauss weiter

CD-Rezension Maximilian Hornung

Perfekt ausbalanciert

Meistergültig: Maximilian Hornung stellt sein Können mit Saint-Saëns und Dvořák unter Beweis weiter

Kommentare sind geschlossen.