1700 Jahre jüdische Musik in Deutschland | Klezmer-Musik

Schmelztiegel der musikalischen Stile

Das Jubiläum „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ rückt auch die Klezmer-Musik in den Fokus. Deren Geschichte ist vor allem von einem geprägt: kulturellem Austausch. weiter

Isidoro Abramowicz

1700 Jahre jüdische Musik in Deutschland | Jüdische Sakralmusik

Stimme des Jubels

Die Tradition der Jüdischen Sakralmusik wurde im Europa des 19. Jahrhunderts radikal erneuert. Heute kann man sich in Potsdam zum Kantoren ausbilden lassen. weiter

1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland

1700 Jahre jüdische Musik in Deutschland | Geschichte der jüdischen Musik

Wie die Klarinette schluchzen lernte

Die Geschichte der jüdischen Musik führt von der Synagoge bis in die Singer-Songwriter-Szene. weiter

Auch für die Karajan Akademie gilt auf der Bühne: Abstand halten

Musikergesundheit während der Pandemie

Ungesunde Zwangspause

Die Corona-Pandemie verursacht – neben Covid-19 – viele weitere Erkrankungen unter Berufs- und Laienmusikern. weiter

Musiktherapie im Alter

Musik und Gesundheit

Die Kraft der Musik

Wenn Musik plötzlich das Tor zur Erinnerung öffnet: Alzheimer-Patienten profitieren von neuen Erkenntnissen. weiter

Ensemble Resonanz

Reportage: Modellprojekt Digitalisierung

Musik aus dem digitalen Raum

Zukunft verschlafen? In Berlin, Bonn und Hamburg werden mit dem „Modellprojekt Digitalisierung“ jetzt Zeichen gesetzt. weiter

„In der Kunst ist Autonomie ein wirklich hohes Gut“: Komponistin Isabel Mundry

Komponisten und ihre Erwerbstätigkeit

An der Quelle der Musik

Beethoven konnte als erster freischaffender Tondichter von seiner Musik leben. Wie kommen Komponisten heutzutage über die Runden? weiter

Hélène Grimaud

Lebenswege Hélène Grimaud

„Ich hatte unheimliches Glück im Leben“

Eigentlich sollte Hélène Grimaud beim Musikunterricht ihre überschüssige Energie loswerden. Doch das Klavier wurde – ebenso wie ihre Naturverbundenheit – zum Lebenselixier. Hier erzählt die Pianistin von ihrem Lebensweg. weiter

Rudolf Buchbinder

Lebenswege Rudolf Buchbinder | OPUS Klassik für das Lebenswerk

„Ich bin noch lange nicht fertig!“

Mit fünf spielte er Schlager, als Teenager in Bars: Heute ist Rudolf Buchbinder Klavierlegende sowie Festivalleiter und prägt seit fast 70 Jahren das internationale Musikleben. Hier erzählt er von seinem Lebensweg. weiter

Vorbild Salzburger Festspiele: Schlussapplaus bei Mozarts „Così fan tutte“

Mehr Publikum in Zeiten von Corona

Zwischen Annäherung und Abstand

Wie Veranstalter mit kreativen Lösungen wieder mehr Publikum in die Konzertsäle bringen wollen und warum man sich auf diese Saison besonders freuen sollte. weiter

Die Proben zu „Ghost Light“ laufen seit dem 11. Mai

Reportage Ballett John Neumeier

Flamme der Kreativität

Als eine der ersten Compagnien nahm das Hamburg Ballett nach der Zwangspause wieder den Probenbetrieb auf. weiter

Demonstration zum Klimaschutz

Klimaschutz in der Klassikbranche

Menschliches Dreckdach

Wie kann die Klassikbranche klima- und umweltfreundlicher werden? Bemühungen gibt es zuhauf, nachhaltige Lösungen wurden indes noch nicht gefunden. weiter

Anna Prohaska

Das Kunstlied in Zeiten von Corona

Intimität erzeugt, Abstand gewahrt

Für die Nachbarn, für die Online-Community, für alle: Das Kunstlied könnte durch die Corona-Krise eine neue Relevanz und ein breiteres Publikum bekommen. weiter

Marek Janowski dirigiert die Dresdner Philharmonie

Orchesterproben in Zeiten von Corona

„Der Spucknapf muss noch umziehen“

Was von der Proben- und Konzertsaison übrig ist, läuft zaghaft wieder an – allerdings gibt es erhebliche dramaturgische Einschränkungen. weiter

Leere Zuschauerränge, Abstandsgebot auf der Bühne: Nur so durfte das diesjährige Europakonzert der Berliner Philharmoniker stattfinden

Musiksoziologie: Konzerthäuser als ideale Orte der Demokratie

Machet die Tore weit!

Was uns jetzt wirklich fehlt. Live-Konzerte sind ein Lebensmittel und eine soziale Handlung jenseits des genussreichen Luxus der Happy Few. weiter

Virtuelle Chorprobe mit dem musikalischen Leiter des Kölner Männer-Gesang-Vereins Bernhard Steiner

Digitalisierung: Chorproben in Zeiten von Corona

Digitale Chorprobe

In Zeiten von Corona suchen Chöre nach alternativen Probemöglichkeiten. Wie so häufig in der Krise führt der Weg ins Internet. weiter

Musikhochschule Lübeck

Corona: Viele Lehrbeauftragte an Musikhochschulen trifft die Krise hart

„Hier muss man das Hochschulsystem wirklich infrage stellen“

Rund die Hälfte der Lehrtätigkeit an deutschen Musikhochschulen wird von Lehrbeauftragten geleistet. Schlechte Bezahlung sowie die fehlende rechtliche und soziale Absicherung können in Zeiten von Corona zur Feuerprobe werden. weiter